Auf einen Blick


Pressemitteilung

247/2010/54/K
München, den 16. November 2010

Knapp 3,5 Milliarden Euro für die Kinder- und Jugendhilfe 2009 in Bayern

Größter Posten war mit mehr als 2,2 Milliarden Euro die Kindertagesbetreuung

Im Jahr 2009 wurden in Bayern insgesamt rund 3 483 Millionen Euro für Leistungen und Aufgaben der Kinder- und Jugendhilfe ausgegeben. Nach Abzug der Einnahmen (304 Millionen Euro) lagen die Nettoausgaben bei 3 178 Millionen Euro. Wie das Bayerische Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung weiter mitteilt, lagen die Bruttoausgaben für Kindertagesbetreuung bei 2 249 Millionen Euro und stellten somit rund zwei Drittel der Ausgaben. Der zweitwichtigste Posten waren Hilfen zur Erziehung, Eingliederungshilfe für seelisch behinderte Kinder und Jugendliche, Hilfe für junge Volljährige und vorläufige Schutzmaßnahmen mit zusammen 809 Millionen Euro und somit rund einem Viertel der gesamten Bruttoausgaben.

Die Bruttoausgaben für Leistungen der Kinder- und Jugendhilfe betrugen im Jahr 2009 in Bayern insgesamt 3 483 Millionen Euro. Verglichen mit dem Vorjahr (3 082 Millionen Euro) entspricht dies einem Plus von 13 Prozent. Wie das Bayerische Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung weiter mitteilt, lagen die Nettoausgaben nach Verrechnung der Einnahmen bei insgesamt 3 178 Millionen Euro, von denen 1 820 Millionen (57 Prozent) für Leistungen öffentlicher Träger und 1 358 Millionen (43 Prozent) als Zuschüsse an freie Träger verausgabt wurden.

Betrachtet man die Bruttoausgaben näher, ist festzustellen, dass die Ausgaben für die Kindertagesbetreuung mit 2 249 Millionen Euro den größten Part ausmachten, wovon 2 223 Millionen Euro und somit fast 99 Prozent für Kindertageseinrichtungen und 26 Millionen Euro für Kindertagespflege eingesetzt wurden. Von den 2 223 Millionen Euro Ausgaben für Kindertageseinrichtungen wurden 82 Millionen Euro für Einzel- und Gruppenhilfen verausgabt und 2 141 Millionen Euro für Einrichtungen – davon 964 Millionen Euro für Einrichtungen öffentlicher Träger und 1 177 Millionen Euro für Einrichtungen freier Träger.

Die Ausgaben für Hilfe zur Erziehung, Eingliederungshilfe für seelisch behinderte Kinder und Jugendliche, Hilfe für junge Volljährige und vorläufige Schutzmaßnahmen betrugen insgesamt 809 Millionen Euro, wovon 23 Millionen Euro für Einrichtungen und 786 Millionen Euro für Einzel- und Gruppenhilfen dieser Hilfearten verausgabt wurden. Hiervon flossen 543 Millionen Euro in Hilfen zur Erziehung, 156 Millionen Euro in Eingliederungshilfen für seelisch behinderte Kinder und Jugendliche, 73 Millionen Euro in Hilfen für junge Volljährige sowie 14 Millionen Euro in vorläufige Maßnahmen zum Schutz von Kindern und Jugendlichen.

Ausgaben für Kinder- und Jugendhilfe im Jahr 2009 nach Regierungsbezirken

(in 1 000 Euro)

Regierungs-
bezirk

Ausgaben/
Auszahlungen
insgesamt

darunter für

Einnahmen

Reine

Ausgaben/
Auszahlungen

Kindertages-betreuung

Hilfe zur Erziehung, Eingliederungshilfe für seelisch behinderte Kinder und Jugendliche, Hilfe für junge Volljährige und vorläufige Schutzmaßnahmen

 Oberbayern

1 900 105 

1 321 108 

 359 975 

 154 881 

1 745 224 

 Niederbayern

 195 415 

 122 062 

 48 480 

 17 596 

 177 819 

 Oberpfalz

 178 809 

 102 379 

 54 306 

 16 595 

 162 214 

 Oberfranken

 179 053 

 96 692 

 57 889 

 12 789 

 166 264 

 Mittelfranken

 448 966 

 267 894 

 122 482 

 40 466 

 408 500 

 Unterfranken

 231 138 

 132 272 

 63 032 

 20 677 

 210 461 

 Schwaben

 349 149 

 206 994 

 103 077 

 41 332 

 307 817 

 Bayern

3 482 634 

2 249 401 

 809 242 

 304 335 

3 178 299

Nachdruck - auch auszugsweise - mit Quellenangabe erwünscht.