Auf einen Blick

Pressemitteilung

171/2012/33/C
München, den 28. Juni 2012

Rinderbestand im Mai 2012

Rückgang des Rinderbestandes um 1,4 Prozent

Nach den Ergebnissen der Rinderbestandserhebung zum 3. Mai 2012 gab es in Bayern 3 258 976 Rinder, die in 54 542 Stallungen bzw. im Freiland gehalten wurden. Das bedeutet gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres einen Rückgang um 1,4 Prozent bei der Rinderzahl und um 4,4 Prozent bei den Rinderhaltungen.

Zum Stichtag 3. Mai 2012 weist das Bayerische Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung einer Auswertung des Herkunftssicherungs- und Informationssystems Tier (HIT) zufolge 3 258 976 Rinder in 54 542 Haltungen nach. Die Zahl der Rinderhaltungen sank damit deutlich im Vergleich zum Vorjahr um 4,4 Prozent (-2 530 Haltungen). Der Rinderbestand verringerte sich um 1,4 Prozent (-45 971 Tiere). Die durchschnittliche Rinderzahl je Haltung lag damit im Mai 2012 bei 60 Rindern.

Milchkühe stellten mit 1 230 852 Tieren einen Anteil von 37,8 Prozent am gesamten Rinderbestand dar. Bei den Milchkuhhaltungen wurde gegenüber dem Vorjahr ein Rückgang von 4,3 Prozent (-1 765 Haltungen) auf 39 077 Haltungen, bei einem leicht abnehmenden Tierbestand (- 0,9 Prozent) festgestellt. Die durchschnittliche Zahl der Milchkühe je Milchkuhhaltung liegt damit in Bayern bei 31 Tieren. Die Zahl der sonstigen Kühe, wie z.B. Ammen- und Mutterkühe, verringerte sich binnen Jahresfrist um 3,1 Prozent (-2 369 Tiere) auf insgesamt 72 912 Tiere.

Die Zahl der Kälber und Jungrinder umfasste insgesamt 956 925 Tiere, was einem Plus von 0,4 Prozent (+3 729 Tiere) entspricht. Bei Rindern von einem bis unter zwei Jahren fiel der Bestand mit 763 523 Tieren um 3,2 Prozent (-25 099 Tiere) geringer aus als zum 3. Mai 2011. Den Hauptteil stellen dabei mit 71,5 Prozent weibliche Tiere dar. Die Zahl dieser Tiere nahm gegen-über dem Vergleichsmonat des Vorjahres deutlich um 2,4 Prozent (-13 142 Tiere) auf 545 951 Tiere ab. Der Bestand der männlichen Tiere dieser Alterskategorie verringerte sich um 5,2 Prozent (-11 957 Tiere) auf 217 572 Tiere. Der Rinderbestand von zwei Jahren oder älteren Tieren – ohne Milchkühe und sonstige Kühe – verringerte sich im Vergleich zum Vorjahr um 4,3 Pro-zent (-10 601 Tiere) auf 234 764 Tiere. Bei den weiblichen Tieren dieser Alterskategorie war ein Rückgang von 4,2 Prozent (-9 766 Tiere) auf 222 322 Tiere zu verzeichnen. Bei Bullen und Ochsen sank der Tierbestand um 6,3 Prozent (-835 Tiere) auf 12 442 Tiere.

Ergebnisse der Rinderbestandserhebung in Bayern 2012

Merkmal

Ergebnisse des Herkunftssicherungs- und Informationssystems
Tier (HIT)
zum 3. Mai

2012

2011

Veränderung
2012
gegenüber
2011

Anzahl

%

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rinderhaltungen insgesamt

54 542

57 072

-2 530

-4,4

darunter

Milchkuhhaltungen

 

39 077

40 842

-1 765

-4,3

Haltungen sonstiger Kühe

 

8 577

9 061

- 484

-5,3

 

Rinder insgesamt

3 258 976

3 304 947

- 45 971

-1,4

davon

Kälber und Jungrinder

 

956 925

953 196

3 729

0,4

darunter

Kälber und Jungrinder zum Schlachten1)

49 733

46 491

3 242

7,0

davon

Kälber bis einschl. 8 Monate

644 687

642 944

1 743

0,3

Jungrinder älter als 8 Monate bis 1 Jahr

312 238

310 252

1 986

0,6

davon

männlich

117 849

117 832

17

0,0

weiblich

194 389

192 420

1 969

1,0

 

Rinder 1 bis unter 2 Jahre alt

 

763 523

788 622

-25 099

-3,2

davon

männlich

217 572

229 529

-11 957

-5,2

weiblich

545 951

559 093

-13 142

-2,4

davon

zum Schlachten1)

60 302

59 315

987

1,7

zur Zucht und Nutzung1)

485 649

499 778

-14 129

-2,8

 

Rinder 2 Jahre oder älter

 

234 764

245 365

-10 601

-4,3

davon

Bullen und Ochsen

12 442

13 277

- 835

-6,3

weiblich

222 322

232 088

-9 766

-4,2

davon

zum Schlachten1)

10 999

11 986

- 987

-8,2

zur Zucht und Nutzung1)

211 323

220 102

-8 779

-4,0

 

Milchkühe²)

 

1 230 852

1 242 483

-11 631

-0,9

 

sonstige Kühe²)

 

72 912

75 281

-2 369

-3,1

____________________

1) Schätzungen auf Basis der Schlachtungen des Vorjahreszeitraums.

2) Berechnet auf Basis der Produktionsrichtungen der Haltung.

Nachdruck - auch auszugsweise - mit Quellenangabe erwünscht.