Auf einen Blick


Pressemitteilung

195/2012/56/E
München, den 17. Juli 2012

Leichter Umsatzrückgang im Bauhauptgewerbe im Mai

Auftragseingänge um 2,2 Prozent unter dem Niveau des Vorjahres

1,04 Milliarden Euro betrug der baugewerbliche Umsatz, den die 1 262 in Bayern ansässigen bauhauptgewerblichen Betriebe von Unternehmen mit 20 oder mehr tätigen Personen im Mai 2012 erwirtschafteten. Dies ist das Ergebnis des Monatsberichts im Bauhauptgewerbe, einer monatlich vom Bayerischen Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung durchgeführten Erhebung. Damit lag der baugewerbliche Umsatz nominal um 4,1 Prozent unter dem Niveau vom Mai 2011. Im Berichtsmonat Mai 2012 wurden in den genannten Betrieben 8,2 Millionen Arbeitsstunden geleistet, 6,3 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Die im Mai 2012 verzeichneten Auftragseingänge beliefen sich auf 1,04 Milliarden Euro und lagen somit nominal um 2,2 Prozent unter dem Wert vom Mai 2011. In den genannten Betrieben waren Ende Mai 2012 insgesamt 74 359 Personen tätig, 3,7 Prozent mehr als vor einem Jahr.

Nach Angaben des Bayerischen Landesamts für Statistik und Datenverarbeitung erwirtschafteten die Betriebe von Unternehmen mit 20 oder mehr tätigen Personen im Bauhauptgewerbe in Bayern im Mai 2012 einen baugewerblichen Umsatz in Höhe von 1,04 Milliarden Euro. Somit lag der baugewerbliche Umsatz nominal um 4,1 Prozent unter dem Wert vom Mai 2011. Die Umsatzentwicklungen in den einzelnen Bausparten stellen sich dabei wie folgt dar: Im Wohnungsbau wurde im Mai 2012 ein baugewerblicher Umsatz in Höhe von 266,6 Millionen Euro erzielt, 6,4 Prozent mehr als im Mai 2011. Im gewerblichen Hochbau lag der baugewerbliche Umsatz im Berichtsmonat bei 295,6 Mill. Euro und damit um 4,6 Prozent unter dem Vergleichswert des Vorjahresmonats, im gewerblichen Tiefbau bei 125,7 Mill. Euro (-9,7 Prozent). Wenig Veränderung gegenüber dem Vorjahresmonat gab es im Straßenbau mit einem baugewerblichen Umsatz in Höhe von 162,9 Mill. Euro (+0,7 Prozent). Im Tiefbau für Gebietskörperschaften und Sozialversicherungen bezifferte sich der baugewerbliche Umsatz auf 115,2 Mill. Euro (-14,0 Prozent), im öffentlichen Hochbau auf 77,6 Mill. Euro (-16,9 Prozent).

Die Auftragseingänge der Betriebe von Unternehmen mit 20 und mehr tätigen Personen im bayerischen Bauhauptgewerbe betrugen im Mai 2012 insgesamt 1,04 Mrd. Euro und lagen damit nominal um 2,2 Prozent unter dem Wert vom Mai 2011. Auf die Sparte Wohnungsbau entfielen dabei 242,7 Mill. Euro (-8,6 Prozent), auf den gewerblichen Hochbau 240,2 Mill. Euro (-30,5 Prozent) und auf den gewerblichen Tiefbau 126,1 Mill. Euro (+24,9 Prozent). Im öffentlichen und Verkehrsbau bezifferten sich die Auftragseingänge auf 426,9 Mill. Euro und lagen damit nominal um 22,9 Prozent über dem Wert vom Mai 2011.

Insgesamt 74 359 Menschen arbeiteten Ende Mai 2012 in den in Bayern ansässigen Betrie-ben des Bauhauptgewerbes von Unternehmen mit mindestens 20 tätigen Personen. Die Zahl der tätigen Personen lag damit um 3,7 Prozent höher als vor einem Jahr. In den genannten bauhauptgewerblichen Betrieben wurden im Berichtsmonat 8,2 Mill. Arbeitsstunden geleistet, dies sind 6,3 Prozent weniger als im Mai 2011.

Baugewerblicher Umsatz von Betrieben*) des Bauhauptgewerbes in Bayern, Mai 2012

Regierungs-
bezirk

Bau-
gewerb-
licher
Umsatz
insgesamt

davon

 

Wohnungs-
bau

Gewerbl.
und
industrieller
Bau

davon

Öffentlicher und
Verkehrs-
bau

darunter

Hoch-
bau

Tief-
bau

Straßenbau

in 1 000 Euro

Oberbayern

261 920

85 671

89 017

55 457

33 560

87 232

48 062

Niederbayern

153 645

31 498

70 750

51 713

19 037

51 397

22 761

Oberpfalz

165 350

27 927

81 437

59 696

21 741

55 985

27 595

Oberfranken

88 865

24 772

28 702

21 470

7 232

35 391

13 149

Mittelfranken

76 921

25 116

26 878

17 674

9 204

24 927

7 171

Unterfranken

99 993

17 584

43 953

35 317

8 636

38 455

14 135

Schwaben

196 884

54 007

80 561

54 281

26 280

62 317

30 032

 

 

 

 

 

 

 

Bayern

1 043 578

266 574

421 299

295 609

125 689

355 706

162 905

 

Veränderung
ggü. Mai 2011 (%)

-4,1

6,4

-6,2

-4,6

-9,7

-8,6

0,7




*) Betriebe von Unternehmen mit 20 oder mehr Beschäftigten



Ausführliche Ergebnisse enthält der Statistische Bericht Baugewerbe in Bayern im Mai 2012 (Bestellnummer: E21003 201205, Preis der Druckausgabe: 6,50 €). Der Bericht kann im Internet unter https://www.statistik.bayern.de/veroeffentlichungen als Datei kostenlos heruntergeladen werden. Gedruckte Ausgaben können beim Vertrieb erworben bzw. dort per E-Mail (vertrieb@statistik.bayern.de), Fax (Fax-Nr. 089 2119-457) oder Post bestellt werden.

Nachdruck - auch auszugsweise - mit Quellenangabe erwünscht.