Auf einen Blick

Pressemitteilung

223/2012/53/G
München, den 14. August 2012

Umsatz im bayerischen Kfz-Handel im 1. Halbjahr zurückgegangen

Zahl der Beschäftigten dennoch gestiegen

Der Umsatz im bayerischen Kraftfahrzeughandel sank nach vorläufigen Ergebnissen des Bayerischen Landesamts für Statistik und Datenverarbeitung im ersten Halbjahr 2012 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum nominal um 0,6 Prozent und real um 1,7 Prozent. Die Zahl der Beschäftigten erhöhte sich hingegen um 2,5 Prozent. Die Zahl der Vollzeitbeschäftigten nahm dabei um 2,0 Prozent zu, die Zahl der Teilzeitbeschäftigten stieg um 4,6 Prozent.

Wie das Bayerische Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung nach vorläufigen Ergebnissen mitteilt, setzte der bayerische Kraftfahrzeughandel in den ersten sechs Monaten 2012 nominal um 0,6 Prozent und preisbereinigt um 1,7 Prozent weniger um als im entsprechenden Vergleichszeitraum 2011. Die Zahl der Beschäftigten nahm um 2,5 Prozent zu, wobei sich die Zahl der Vollzeitbeschäftigten um 2,0 Prozent und die der Teilzeitbeschäftigten um 4,6 Prozent erhöhte.

Der Handel mit Kraftwagen verzeichnete im ersten Halbjahr einen nominalen Umsatzrückgang von 1,3 Prozent (real: -2,0 Prozent), im Bereich Instandhaltung und Reparatur von Kraftwagen ging der nominale Umsatz um 0,1 Prozent und der reale Umsatz um 0,8 Prozent zurück. Der Handel mit Kraftwagenteilen und –zubehör übertraf zwar den Umsatz des ersten Halbjahres 2011 in aktuellen Preisen um 3,1 Prozent, nach Preisbereinigung war der Umsatz jedoch auch hier um 0,9 Prozent rückläufig. Im Handel mit Krafträdern, Kraftradteilen und –zubehör, Instandhaltung und Reparatur von Krafträdern lag der nominale Umsatz auf Vorjahresniveau, der preisbereinigte Umsatz ging jedoch auch hier zurück (-1,3 Prozent). Die Zahl der Beschäftigten nahm in allen Bereichen des Kfz-Handels zu.

Umsatz und Beschäftigte des Kraftfahrzeughandels in Bayern im 1. Halbjahr 2012

- vorläufige Ergebnisse -

Wirtschaftszweig

Januar - Juni

Umsatz

Beschäftigte

davon

nominal

real

Vollzeit-
beschäftigte

Teilzeit-
beschäftigte

Veränderung gegenüber dem Vorjahreszeitraum in %

Handel mit Kraftwagen

 

-1,3

-2,0

2,9

2,2

6,4

Instandhaltung und Reparatur von Kraftwagen

 

-0,1

-0,8

0,9

0,7

1,4

Handel mit Kraftwagenteilen und -zubehör

 

3,1

-0,9

4,0

3,5

6,1

Handel mit Krafträdern, Kraftradteilen und -zubehör;

 

Instandhaltung und Reparatur von Krafträdern

 

0,0

-1,3

2,3

0,5

7,6

 

Kraftfahrzeughandel insgesamt*)

 

-0,6

-1,7

2,5

2,0

4,6

___________

*) Ohne Einzelhandel mit Motorenkraftstoffen (Tankstellen).




Ausführliche Ergebnisse enthält der Statistische Bericht „Umsatz und Beschäftigte im bayerischen Einzelhandel im Juni 2012“. Der Bericht kann im Internet unter http://www.statistik.bayern.de/veroeffentlichungen/ als Datei kostenlos heruntergeladen werden.

Die hier ausgewiesenen Ergebnisse werden anhand zu diesem Berichtsmonat verspätet eingehender Mitteilungen von befragten Unternehmen in den nachfolgenden Monaten laufend aktualisiert.

Nachdruck - auch auszugsweise - mit Quellenangabe erwünscht.