Auf einen Blick

Pressemitteilung

006/2013/33/C
München, den 10. Januar 2013

Rinderbestand im November 2012 um ein Prozent zurückgegangen

4,2 Prozent weniger Rinderhaltungen im Vergleich zum Vorjahresmonat

Nach den endgültigen Ergebnissen der Rinderbestandserhebung zum 3. November 2012 wurden in Bayern 3 251 606 Rinder nachgewiesen, die in 53 787 Stallungen bzw. im Freiland gehalten wurden. Das bedeutet nach Angaben des Landesamts für Statistik und Datenverarbeitung gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres einen Rückgang um 1,0 Prozent bei der Rinderzahl und um 4,2 Prozent bei den Rinderhaltungen.

Zum Stichtag 3. November 2012 weist das Bayerische Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung 3 251 606 Rinder in 53 787 Haltungen nach. Die Zahl der Rinderhaltungen ist damit im Vergleich zum Vorjahr um 4,2 Prozent (- 2 387 Haltungen) deutlich gesunken. Der Rinderbestand verringerte sich um 1,0 Prozent (- 33 518 Tiere). Die durchschnittliche Rinderzahl je Haltung lag im November 2012 bei 60 Rindern.

Milchkühe stellen mit einer Zahl von 1 219 350 Tieren einen Anteil von 37,5 Prozent am gesamten Rinderbestand dar. Gegenüber dem Vorjahr wurde bei dieser Tierkategorie ein Rückgang um 4,2 Prozent (- 1 675 Haltungen) auf 38 270 Milchkuhhaltungen bei einem leicht abnehmenden Tierbestand (- 1,3 Prozent) festgestellt. Die durchschnittliche Zahl der Milchkühe je Milchkuhhaltung liegt in Bayern aktuell bei 32 Tieren. Die Zahl der sonstigen Kühe (Ammen- und Mutterkühe) verringerte sich binnen Jahresfrist um 2,5 Prozent (- 1 833 Tiere) auf insgesamt 72 405 Tiere.

Die Zahl der Kälber und Jungrinder umfasste zum 3. November 2012 insgesamt 968 192 Tiere, ähnlich dem Bestand vom Vorjahr. Bei Rindern von einem Jahr bis unter zwei Jahren war der Bestand mit 759 362 Tieren um 1,2 Prozent (- 8 841 Tiere) geringer als zum 3. November 2011. Den Hauptanteil stellen dabei mit 71,8 Prozent weibliche Tiere dar. Die Anzahl dieser Tiere nahm gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres um 1,0 Prozent (- 5 325 Tiere) auf 545 328 Tiere ab. Der Bestand der männlichen Tiere dieser Alterskategorie verringerte sich um 1,6 Prozent (- 3 516 Tiere) auf 214 034 Tiere. Der Rinderbestand von zwei Jahren oder älteren Tieren – ohne Milchkühe und sonstige Kühe – verringerte sich im Vergleich zum Vorjahr um 3,1 Prozent (- 7 469 Tiere). Bei den weiblichen Tieren dieser Alterskategorie war ein Rückgang um 3,0 Prozent (- 6 717 Tiere) auf 219 957 Tiere zu verzeichnen. Bei Bullen und Ochsen hat sich der Tierbestand um 5,7 Prozent (- 752 Tiere) auf 12 340 Tiere verringert.

Rinderhaltungen und Rinderbestand in Bayern zum 3. November 2012

Merkmal

Ergebnisse der Auswertung des Herkunftssicherungs- und Informationssystems Tier (HIT)

zum
3. November
2012

zum
3. November
2011

Veränderung
3. November 2012
gegenüber
3. November 2011

Anzahl

%

 

 

Rinderhaltungen insgesamt

53 787

56 174

-2 387

-4,2

dar.

Milchkuhhaltungen

38 270

39 945

-1 675

-4,2

Haltungen sonstiger Kühe

8 444

8 911

- 467

-5,2

Rinder insgesamt

3 251 606

3 285 124

-33 518

-1,0

dav.

Kälber und Jungrinder

968 192

967 461

731

0,1

dar.

Kälber und Jungrinder zum Schlachten 1)

53 026

51 421

1 605

3,1

dav.

Kälber bis einschl. 8 Monate

651 698

649 895

1 803

0,3

Jungrinder älter als 8 Monate bis 1 Jahr

316 494

317 566

-1 072

-0,3

dav.

männlich

117 237

118 209

- 972

-0,8

weiblich

199 257

199 357

- 100

-0,1

Rinder 1 bis unter 2 Jahre alt

759 362

768 203

-8 841

-1,2

dav.

männlich

214 034

217 550

-3 516

-1,6

weiblich

545 328

550 653

-5 325

-1,0

dav.

zum Schlachten 1)

62 787

63 848

-1 061

-1,7

zur Zucht und Nutzung 1)

482 541

486 805

-4 264

-0,9

Rinder 2 Jahre oder älter

232 297

239 766

-7 469

-3,1

dav.

Bullen und Ochsen

12 340

13 092

- 752

-5,7

weiblich

219 957

226 674

-6 717

-3,0

dav.

zum Schlachten 1)

12 632

13 849

-1 217

-8,8

zur Zucht und Nutzung 1)

207 325

212 825

-5 500

-2,6

Milchkühe 2)

1 219 350

1 235 456

-16 106

-1,3

sonstige Kühe 2)

72 405

74 238

-1 833

-2,5

____________________

1) Berechnet auf Basis der Schlachtungen im Vorjahreszeitraum.

2) Berechnet auf Basis der Produktionsrichtungen Haltungen.

Nachdruck - auch auszugsweise - mit Quellenangabe erwünscht.