Auf einen Blick

Pressemitteilung

271/2013/57/H
München, den 19. September 2013

Auslastung von Bayerns Großflughäfen im ersten Halbjahr 2013

Weniger Starts und Landungen im gewerblichen Luftverkehr

Auf den drei bayerischen Großflughäfen*) München, Nürnberg und Memmingen starteten bzw. landeten insgesamt im gewerblichen Luftverkehr im ersten Halbjahr 2013 gut 210 000 Flugzeuge mit mehr als 20,5 Millionen ankommenden bzw. abfliegenden Passgieren sowie fast 155 000 Tonnen Fracht (einschl. Post) an Bord. An allen drei Flughäfen sanken nach Angaben des Bayerischen Landesamts für Statistik und Datenverarbeitung im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum sowohl die Zahl der Starts als auch die der Landungen.

Wie das Bayerische Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung mitteilt, starteten bzw. landeten im gewerblichen Luftverkehr in den ersten sechs Monaten 2013 über 210 000 Flugzeuge auf den drei bayerischen Großflughäfen*) München, Nürnberg und Memmingen. Mehr als 10,2 Millionen Passagiere flogen von einem dieser drei Flughäfen ab und knapp 10,3 Millionen landeten dort. Das Fracht- und Postaufkommen insgesamt lag bei fast 155 000 Tonnen.

Bayerns Großflughäfen im 1. Halbjahr 2013

Starts/Landungen
------
Passagiere
-----
Fracht/Post

Flughafen

 

München

Nürnberg

Memmingen

insgesamt

Veränderung
gegenüber
Vorjahres-
zeitraum
in %

insgesamt

Veränderung
gegenüber
Vorjahres-
zeitraum
in %

insgesamt

Veränderung
gegenüber
Vorjahres-
zeitraum
in %

 

Starts und Landungen insgesamt

 

 182 318

-5,7

 23 951

-2,3

 3 938

-22,5

davon

Starts

 

 91 320

-5,7

 11 900

-2,3

 1 975

-22,0

Landungen

 

 90 998

-5,8

 12 051

-2,3

 1 963

-23,0

 

Passagiere an Bord in 1 000

 

 18 557

0,3

 1 623

-7,7

  366

-4,3

davon

Einsteiger

 

 9 227

0,3

  812

-7,2

  184

-4,6

davon

ins Inland

 

 2 289

-3,9

  311

-11,6

  0

-77,1

ins Ausland

 

 6 938

1,8

  501

-4,3

  184

-4,3

Aussteiger

 

 9 269

0,3

  801

-8,0

  182

-3,9

aus dem Inland

 

 2 287

-4,1

  307

-12,9

  0

-73,2

aus dem Ausland

 

 6 982

1,8

  493

-4,7

  182

-3,5

Transitverkehr*)

 

  61

-13,8

  10

-12,1

0

-96,5

 

Fracht und Post an Bord in Tonnen

 

 150 033

-2,1

 4 693

-8,8

-

-

davon

Einladung

 

 81 562

-3,9

 2 206

-18,5

-

-

Ausladung

 

 61 117

-0,1

 1 209

-1,8

-

-

Transitverkehr*)

 

 7 354

2,2

 1 278

5,8

-

-

_____________________

*) Direkter Durchgangsverkehr (gleiche Flugnummer).



Bayerns größter Flughafen München zählte in den ersten sechs Monaten 2013 fast 18,6 Millionen Fluggäste, 0,3 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Drei Viertel der Passagiere kamen aus dem Ausland bzw. flogen ins Ausland. Das Frachtaufkommen (einschl. Post) lag bei 150 000 Tonnen (-2,1 Prozent). In München starteten bzw. landeten gut 182 000 Flugzeuge (-5,7 Prozent).

Nürnberg registrierte im ersten Halbjahr 2013 fast 24 000 Starts und Landungen ( 2,3 Prozent). Die Zahl der Passagiere lag bei über 1,6 Millionen und somit 7,7 Prozent unter dem Vorjahresstand. Rund 61 Prozent der Fluggäste in Nürnberg waren Auslandspassagiere.
Von den über 366 000 Passagieren in Memmingen im ersten Halbjahr 2013 (-4,3 Prozent) kamen fast alle aus dem Ausland bzw. flogen dorthin. Memmingen verzeichnete nahezu 4 000 Starts und Landungen (-22,5 Prozent).

*) Hauptverkehrsflughäfen mit mehr als 150 000 Fluggasteinheiten (Einsteiger- und Aussteiger, je 100 kg Fracht und Post) im Jahr. Die monatliche Erhebung zum gewerblichen Luftverkehr beruht auf dem Verkehrsstatistikgesetz in der Fassung der Bekanntmachung vom 20. Februar 2004 (§ 12, 1 VerkStatG); vgl. Statistisches Bundesamt Wiesbaden, Verkehr - Luftverkehr - Fachserie 8 Reihe 6 – Juni 2013.

Nachdruck - auch auszugsweise - mit Quellenangabe erwünscht.