Auf einen Blick

Pressemitteilung

32/2013/33/C
München, den 07. Februar 2013

Leichter Anstieg des Schafbestands in Bayern

Halterzahl auf Vorjahresniveau

Nach den endgültigen Ergebnissen des Bayerischen Landesamts für Statistik und Datenverarbeitung aus der Erhebung über Schafbestände gab es zum Stichtag 3. November 2012 in Bayern rund 2 400 Betriebe, die über mindestens 20 Schafe verfügten. Insgesamt wurden in diesen Betrieben 286 500 Schafe gehalten.

Wie das Bayerische Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung mitteilt, gab es nach den endgültigen repräsentativen Ergebnissen der Schafbestandserhebung zum 3. November 2012 im Freistaat rund 2 400 Betriebe mit Schafhaltung, die einen Mindestbestand von 20 Schafen aufwiesen. Von diesen Betrieben wurden bayernweit rund 286 500 Schafe gehalten. Gegenüber der letzten Erhebung zum 3. November 2011 blieben die Halterzahlen nahezu gleich, jedoch nahm die Bestandszahl um 0,8 Prozent zu.

Die Entwicklung differierte dabei je nach Unterkategorie. So nahm die Anzahl der Schafe unter einem Jahr um 5,2 Prozent (+4 000 Tiere) auf 81 800 Tiere zu, während bei den weiblichen Schafen zur Zucht eine Abnahme von 1,8 Prozent (-3 600 Tiere) auf 196 300 Tiere und bei den Schafböcken eine Abnahme von 2,0 Prozent (-100 Tiere) auf 4 100 Tiere zu verzeichnen war.

Endgültige Ergebnisse der repräsentativen Schafbestandserhebung in Bayern am 3. November 2012

 

Merkmal

3. November 2012 (endgültig)

3. November 2011 (endgültig)

Veränderung
3. November 2012
gegenüber
3. November 2011

 

 

 

 

 

 

Anzahl in 1 000

%

 

 

 

 

Schafhalter insgesamt

2,4

2,4

0,0

0,2

 

 

Schafe insgesamt

286,5

284,1

2,4

0,8

 

 

weibliche Schafe zur Zucht einschl. gedeckte Lämmer

196,3

200,0

-3,6

-1,8

 

 

davon

Milchschafe

 

2,7

/

/

/

 

andere Mutterschafe

 

193,6

197,5

-3,8

-2,0

 

 

Schafe unter 1 Jahr (außer gedeckte Lämmer)

81,8

77,8

4,0

5,2

 

 

Schafböcke 

4,1

4,2

-0,1

-2,0

 

 

 

andere Schafe

 

/

/

/

/

 

________

 

       / = keine Angaben, da Zahl nicht sicher genug

 

Nachdruck - auch auszugsweise - mit Quellenangabe erwünscht.