Auf einen Blick

Pressemitteilung

367/2013/57/H
München, den 17. Dezember 2013

Fünf Prozent weniger Starts und Landungen auf bayerischen Großflughäfen

Leichter Anstieg bei Passagierzahlen von Januar bis September 2013

Von Januar bis September 2013 starteten bzw. landeten im gewerblichen Luftverkehr auf den drei großen bayerischen Flughäfen München, Nürnberg und Memmingen über 323 400 Flugzeuge. Das waren 5,0 Prozent weniger als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Wie das Bayerische Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung weiter mitteilt, wurden dabei fast 32,7 Millionen Passagiere transportiert (+0,2 Prozent). Insbesondere das Passagieraufkommen bei Auslandsflügen nahm zu (+1,7 Prozent), die Zahl der Inlandspassagiere verringerte sich in den ersten drei Quartalen 2013 dagegen um 3,9 Prozent. Das Fracht- und Postaufkommen der bayerischen Großflughäfen reduzierte sich um 2,0 Prozent auf 231 751 Tonnen.

Wie das Bayerische Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung mitteilt, starteten bzw. landeten im gewerblichen Luftverkehr in den ersten neun Monaten 2013 über 323 400 Flugzeuge auf den drei bayerischen Großflughäfen*) München, Nürnberg und Memmingen
(-5,0 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum). Insgesamt flogen fast 32,7 Millionen Passagiere von einem dieser drei Flughäfen ab oder landeten dort (einschl. Durchgangsverkehr). Über 24,7 Millionen bzw. fast 76 Prozent der Passagiere hatten Auslandsflüge gebucht, dies sind 1,7 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum 2012. Das Fracht- und Postaufkommen lag in den ersten drei Quartalen 2013 bei 231 751 Tonnen.


Bayerns Großflughäfen in den ersten drei Quartalen 2013

Starts/Landungen
------
Passagiere
-----
Fracht/Post

Flughafen

 

München

Nürnberg

Memmingen

insgesamt

Veränderung
gegenüber
Vorjahres-
zeitraum
in %

insgesamt

Veränderung
gegenüber
Vorjahres-
zeitraum
in %

insgesamt

Veränderung
gegenüber
Vorjahres-
zeitraum
in %

 

Starts und Landungen insgesamt

 

 280 242

-4,9

 36 640

-2,4

 6 556

-20,4

davon

Starts

 

 140 316

-4,9

 18 189

-2,5

 3 290

-20,1

Landungen

 

 139 926

-4,9

 18 451

-2,4

 3 266

-20,8

 

Passagiere an Bord in 1 000

 

 29 406

0,9

 2 584

-6,7

  665

-3,4

davon

Einsteiger

 

 14 648

1,0

 1 295

-6,1

  335

-3,5

davon

ins Inland

 

 3 479

-2,7

  442

-10,8

  0

-91,5

ins Ausland

 

 11 170

2,2

  853

-3,5

  334

-2,4

Aussteiger

 

 14 667

0,9

 1 276

-6,8

  330

-3,1

aus dem Inland

 

 3 461

-2,9

  436

-12,1

  0

-90,9

aus dem Ausland

 

 11 205

2,2

  840

-3,8

  330

-2,0

Transitverkehr*)

 

  91

-18,4

  12

-41,0

0

x

 

Fracht und Post an Bord in Tonnen

 

 224 454

-1,9

 7 297

-4,4

-

-

davon

Einladung

 

 121 795

-4,0

 3 380

-13,1

-

-

Ausladung

 

 91 689

1,1

 1 867

-2,8

-

-

Transitverkehr*)

 

 10 971

-2,4

 2 050

12,2

-

-

_____________________

*) Direkter Durchgangsverkehr (gleiche Flugnummer)




 Bayerns größter Flughafen München zählte in den ersten neun Monaten 2013 gut 29,4 Millionen Fluggäste, 0,9 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Gut 76 Prozent der Passagiere kamen aus dem Ausland bzw. flogen ins Ausland. Das Frachtaufkommen (einschl. Post) lag bei fast 224 500 Tonnen (-1,9 Prozent). In München starteten bzw. landeten gut 280 200 Flugzeuge
(-4,9 Prozent).

Nürnberg registrierte in den ersten drei Quartalen 2013 mehr als 36 600 Starts und Landungen
(-2,4 Prozent); die Zahl der Passagiere lag bei fast 2,6 Millionen, 6,7 Prozent unter dem Vorjahresstand. Rund 66 Prozent der Fluggäste in Nürnberg waren Auslandspassagiere.

Von den über 665 000 Passagieren in Memmingen von Januar bis September 2013
(-3,4 Prozent) kamen fast alle aus dem Ausland bzw. flogen dorthin. Memmingen verzeichnete über 6 500 Starts und Landungen (-20,4 Prozent).


*) Hauptverkehrsflughäfen mit mehr als 150 000 Fluggasteinheiten (Einsteiger- und Aussteiger, je 100 kg Fracht und Post) im Jahr. Die monatliche Erhebung zum gewerblichen Luftverkehr beruht auf dem Verkehrsstatistikgesetz in der Fassung der Bekanntmachung vom 20. Februar 2004 (§ 12, 1 VerkStatG); vgl. Statistisches Bundesamt Wiesbaden, Verkehr - Luftverkehr - Fachserie 8 Reihe 6 – September 2013.

Nachdruck - auch auszugsweise - mit Quellenangabe erwünscht.