Auf einen Blick

Pressemitteilung

4/2013/BTW/B-VII
München, den 04. September 2013

Bundestagswahl am 22. September 2013

716 Bewerber zur Bundestagswahl in Bayern, darunter 181 Frauen

Bei der Bundestagswahl am 22. September 2013 werden die Wählerinnen und Wähler in Bayern mit ihrer Zweitstimme unter 20 Parteien ihren Wahlentscheid treffen können. Wie Landeswahlleiter Karlheinz Anding mitteilt, bewerben sich in Bayern insgesamt 716 Frauen und Männer um einen Sitz im Deutschen Bundestag. Ihr Durchschnittsalter liegt bei 48 Jahren. Rund ein Viertel der Bewerber sind weiblich.

Am 22. September 2013 werden die 598 Abgeordneten des Deutschen Bundestages neu gewählt. Von den Abgeordneten werden 299 nach Kreiswahlvorschlägen in den Wahlkreisen und die Übrigen nach Landeslisten gewählt. In Bayern bewerben sich insgesamt 716 Frauen und Männer um eines der Mandate. Auf den 20 im Freistaat zugelassenen Landeslisten von Parteien kandidieren 583 Bewerberinnen und Bewerber. Zusätzlich bewerben sich in den 45 bayerischen Wahlkreisen 133 Personen um ein Direktmandat im Wahlkreis, ohne dass diese Bewerber auch auf Landeslisten aufgestellt wurden. 314 Personen kandidieren sowohl auf einer Landesliste als auch im Wahlkreis.

Die meisten Bewerber, nämlich 86, weist die CSU auf. Für die Partei GRÜNE bewerben sich 55 und für die AfD 53 Personen. Von der Partei pro Deutschland wurden dagegen nur fünf Bewerber aufgestellt. Dabei haben die Parteien CSU, SPD, GRÜNE und DIE LINKE in allen 45 Wahlkreisen Bayerns je einen Bewerber zur Direktwahl benannt. Für die Parteien DIE FRAUEN und die Tierschutzpartei stehen hingegen keine Direktkandidaten zur Wahl.

Im Durchschnitt sind die Bewerber 48 Jahre alt. Das geringste Durchschnittsalter unter den Parteien mit Landeslisten weisen die Bewerber der PIRATEN und der PARTEI DER VERNUNFT mit 39 Jahren auf, gefolgt von denen der Parteien CSU, SPD und GRÜNE (45 Jahre). Die Bewerber der Partei Bündnis 21/RRP haben dagegen ein Durchschnittsalter von 67 Jahren. Die jüngste Kandidatin (geboren 1995) bewirbt sich auf der Landesliste der BP, die ältesten Kandidaten (geboren 1931) befinden sich auf Wahlvorschlägen von NPD und REP.

Von den insgesamt 716 Bewerbern sind 181 (25 %) weiblich. Die Partei DIE FRAUEN hat ausschließlich weibliche Bewerber. Den zweithöchsten Frauenanteil unter den Parteien mit Landeslisten weist die Partei GRÜNE mit knapp 51% auf, gefolgt von der Tierschutzpartei und der Partei DIE VIOLETTEN, bei denen jeweils Hälfte der Bewerber weiblich ist. Bei den PIRATEN und der NPD beträgt dagegen der Frauenanteil nur knapp 8 %.


Ausführliche Informationen zu diesem Thema, insbesondere entsprechende Statistiken und Namensverzeichnisse, enthält die soeben erschienene Veröffentlichung des Landeswahlleiters zur Bundestagswahl am 22. September 2013 "Wahlvorschläge, Bewerber" (Bestellnummer: B71203 201351, Preis der Druckausgabe: 5,00 €). Sie kann im Internet unter www.statistik.bayern.de/veroeffentlichungen als Datei kostenlos heruntergeladen werden. Gedruckte Ausgaben können beim Vertrieb des Bayerischen Landesamts für Statistik und Datenverarbeitung erworben oder dort per Fax (089 2119-3457) oder E-Mail: vertrieb@statistik.bayern.de bestellt werden. Darüber hinaus werden die Tabellen und Namensverzeichnisse - neben weiteren Informationen rund um die Bundestagswahl - auch im Internetangebot des Landeswahlleiters (www.wahlen.bayern.de) veröffentlicht.


Wahlvorschläge und Bewerber in Bayern zur Bundestagswahl

am 22. September 2013

Lfd.
Nr.

Name

Kurzbezeichnung

Bewerber

insgesamt

Landesliste

nur im
Wahlkreis

1

Christlich-Soziale Union
 in Bayern e.V.

CSU

86

70

16

2

Sozialdemokratische
Partei Deutschlands

SPD

51

50

1

3

Freie Demokratische
Partei

FDP

47

47

4

BÜNDNIS 90/
DIE GRÜNEN

GRÜNE

55

52

3

5

DIE LINKE

DIE LINKE

48

20

28

6

Piratenpartei
Deutschland

PIRATEN

51

30

21

7

Nationaldemokratische
Partei Deutschlands

NPD

38

10

28

8

Ökologisch-
Demokratische Partei

ÖDP

33

28

5

9

DIE REPUBLIKANER

REP

51

50

1

10

Bündnis 21/RRP

Bündnis 21/RRP

11

11

11

Bayernpartei

BP

29

23

6

12

PARTEI MENSCH
UMWELT TIERSCHUTZ

Tierschutzpartei

8

8

13

Die Violetten -
für spirituelle Politik

DIE VIOLETTEN

38

37

1

14

Bürgerrechtsbewegung
Solidarität

BüSo

13

13

15

Marxistisch-Leninistische
Partei Deutschlands

MLPD

14

14

16

Alternative für
Deutschland*)

AfD

53

42

11

17

Bürgerbewegung pro
Deutschland

pro Deutschland

5

5

18

Feministische Partei
DIE FRAUEN

DIE FRAUEN

10

10

19

FREIE WÄHLER
Bayern

FREIE WÄHLER

44

43

1

20

Partei der
Vernunft

PARTEI DER VERNUNFT

20

20

Sonstige Kreiswahlvorschläge (ohne Landesliste)**)

11

11

Insgesamt

716

583

133

 

*) Einschließlich eines Landeslistenbewerbers, der zugleich in einem Wahlkreis als Einzelbewerber kandidiert.

**) Ohne einen Einzelbewerber, der zugleich auf der Landesliste der AfD kandidiert und dort mitgezählt wird.

Nachdruck - auch auszugsweise - mit Quellenangabe erwünscht.