Auf einen Blick

Pressemitteilung

120/2014/55/A
München, den 09. Mai 2014

Zum Tag gegen den Schlaganfall am 10. Mai

Bei nahezu 80 Prozent der stationären Krankenhausbehandlungen wegen eines Schlaganfalles waren die Patienten 65 Jahre alt oder älter

Im Jahr 2012 wurden in den bayerischen Krankenhäusern 37 231 Behandlungen von Patienten mit Schlaganfall (Hirninfarkt) durchgeführt, um 1,6 Prozent mehr als 2011. Wie das Bayerische Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung weiter mitteilt, waren in fast der Hälfte der Fälle die Patienten weiblich und in rund 80 Prozent der Fälle 65 Jahre alt oder älter.

Wie das Bayerische Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung anlässlich des Tages gegen den Schlaganfall am 10. Mai mitteilt, wurden im Jahr 2012 in den bayerischen Krankenhäusern 37 231 vollstationäre Behandlungen von Patienten mit Schlaganfall (Hirninfarkt) als Hauptdiagnose durchgeführt, rund 1,6 Prozent mehr als im Jahr davor (2011: 36 640).

In fast der Hälfte aller aufgrund von Schlaganfall erfolgten stationären Krankenhausbehandlungen waren die Patienten weiblich. Mit Blick auf das Alter der Patienten mit der Hauptdiagnose zeigt sich, dass 78,8 Prozent ein Alter von 65 Jahren oder mehr aufwiesen und 94,8 Prozent 50 Jahre oder älter waren. Die absolut höchste Zahl an stationären Krankenhausbehandlungen wegen eines Schlaganfalls betraf Patienten der Altersgruppen 70 bis unter 85 Jahre mit Werten um die 6 000, wobei Männer wesentlich stärker in der Altersgruppe 70 bis unter 75 Jahren vertreten waren und Frauen in der Gruppe 80 bis unter 85 Jahre.


Vollstationäre Behandlungsfälle von Schlaganfallpatienten
in bayerischen Krankenhäusern 2012

Altersgruppe

Behandlungsfälle
insgesamt

davon Fälle von

männlichen

weiblichen

Patienten

 

unter  15                     

 34

 20

 14

15 bis unter 20              

 26

 12

 14

20 bis unter 25              

 54

 26

 28

25 bis unter 30               

 84

 41

 43

30 bis unter 35              

 134

 75

 59

35 bis unter 40              

 192

 94

 98

40 bis unter 45              

 480

 291

 189

45 bis unter 50              

 928

 608

 320

50 bis unter 55              

1 429

 978

 451

55 bis unter 60              

1 897

1 379

 518

60 bis unter 65              

2 617

1 813

 804

65 bis unter 70              

3 294

2 095

1 199

70 bis unter 75               

5 847

3 529

2 318

75 bis unter 80              

6 354

3 212

3 142

80 bis unter 85              

6 496

2 782

3 714

85 bis unter 90              

4 937

1 512

3 425

90 bis unter 95              

2 072

 485

1 587

95 und mehr                  

 356

 70

 286

 

 

 

 

insgesamt                    

37 231

19 022

18 209



Weitere Ergebnisse enthält der Statistische Bericht „Krankenhausstatistik – Grunddaten, Diagnosen und Kostennachweis 2012“: Der Bericht kann im Internet unter https://www.statistik.bayern.de/veroeffentlichungen als Datei kostenlos heruntergeladen werden. Weitere Informationen zum Bezug von Druckausgaben erhalten Sie beim Vertrieb per E-Mail (vertrieb@statistik.bayern.de), Fax (Fax-Nr. 089 2119-3457) oder Telefon (089 2119-3205).

Nachdruck - auch auszugsweise - mit Quellenangabe erwünscht.