Auf einen Blick

Pressemitteilung

214/2014/55/L
München, den 18. Juli 2014

3 132 Einkommens-Millionäre in Bayern

Höchste Millionärsdichte im Landkreis Starnberg

  
2010 lebten 3 132 „Einkommens-Millionäre“ in Bayern, 340 weniger als noch drei Jahre zuvor. Wie das Bayerische Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung weiter mitteilt, hatten im Jahr 2010 knapp 52 Prozent der Personen mit jährlichen Einkünften von mehr als einer Million Euro ihren Wohnsitz in Oberbayern. Die höchste Dichte war im Landkreis Starnberg mit 12,5 Millionären je 10 000 Einwohner zu verzeichnen. Im Landesdurchschnitt waren unter 10 000 Bayern drei Einkommens-Millionäre zu finden.

 
Im Jahr 2010 lebten 3 132 Einkommens-Millionäre in Bayern, deren Gesamtbetrag der Einkünfte jeweils mindestens eine Million Euro betrug. Ihre Zahl ging nach Angaben des Bayerischen Landesamts für Statistik und Datenverarbeitung innerhalb von drei Jahren um 340 Steuerpflichtige oder zehn Prozent zurück.

 
Ursächlich hierfür dürften zum einen die Auswirkungen der Wirtschaftskrise von 2009 gewesen sein. Zum anderen können aufgrund der zum 1. Januar 2009 eingeführten Abgeltungssteuer nicht mehr alle Einkünfte aus Kapitalvermögen vollständig in der Statistik nachgewiesen werden. Einkünfte aus Kapitalvermögen werden seither in der Regel mit einem einheitlichen Steuersatz von 25 Prozent an der Quelle - also z.B. bei der Bank - besteuert und müssen nicht mehr von den Steuerpflichtigen in der jährlichen Einkommensteuererklärung angegeben werden.

 
Im Schnitt kamen die Einkommens-Millionäre im Jahr 2010 auf einen Gesamtbetrag der Einkünfte von 2,6 Millionen Euro. Sie entrichteten mit 2,7 Milliarden Euro sieben Prozent der Lohn- und Einkommensteuer in Bayern.

 
Knapp 52 Prozent der Einkommens-Millionäre, nämlich 1 614, hatten ihren Wohnsitz in Oberbayern, wobei 903 in der Stadt oder im Landkreis München lebten. 394 (12,6 Prozent) Spitzenverdiener beherbergte der Regierungsbezirk Schwaben und 344 (11,0 Prozent) der Regierungsbezirk Mittelfranken. Von den übrigen „Millionären“ waren 243 in Unterfranken (7,8 Prozent), 198 in Oberfranken (6,3 Prozent), 184 in der Oberpfalz (5,9 Prozent) und 155 in Niederbayern (4,9 Prozent) ansässig.

 
Insgesamt kamen 2010 in Bayern im Durchschnitt 2,5 Einkommens-Millionäre auf 10 000 Einwohner (2007: 2,8). Die höchste Millionärsdichte gab es im Landkreis Starnberg mit 12,5 je 10 000 Einwohner. Es folgten der Landkreis München mit 7,6, die Kreisfreie Stadt Memmingen mit 6,3, der Landkreis Miesbach mit 5,4 und die Stadt München mit
4,9 Einkommens-Millionären je 10 000 Einwohner.

 
Bei der Interpretation der Ergebnisse ist zu berücksichtigen, dass zusammen veranlagte Ehegatten als ein Steuerpflichtiger gezählt werden.

 
Datengrundlage der alle drei Jahre durchgeführten Einkommensteuerstatistik sind die anonymisierten Ergebnisse des Steuerfestsetzungsverfahrens durch die Finanzverwaltung. Um eine möglichst vollständige Erfassung aller Lohn- und Einkommensteuerfälle zu gewährleisten, kann die Statistik erst relativ spät erstellt werden.

 
Hinweis:

Der mehrjährige Abstand zwischen Statistikjahr und der Erstellung der Ergebnisse ist weitgehend auf die steuerrechtlich festgelegten Antrags- und Erklärungsfristen sowie auf den Zeitbedarf in den Finanzverwaltungen für die Bearbeitung der Steuererklärungen zurückzuführen. Die hier dargestellten Ergebnisse für 2010 sind damit die aktuellsten verfügbaren Daten.



Ausführliche Ergebnisse der Lohn- und Einkommensteuerstatistik 2010 enthält der in Kürze erscheinende Statistische Bericht „Einkommen der natürlichen Personen in Bayern 2010“ (L4300C 201000). Der Bericht kann im Internet unter www.statistik.bayern.de/veroeffentlichungen als Datei kostenlos heruntergeladen werden. Weitere Informationen zum Bezug von Druckausgaben erhalten Sie beim Vertrieb per E-Mail(vertrieb@statistik.bayern.de), Fax (Fax-Nr. 089 2119-3457) oder Telefon (089 2119-3205).



„Einkommens-Millionäre“ in Bayern 2010 nach Regierungsbezirken

Regierungsbezirk

Einkommens-

Millionäre¹)

Einwohner

am 31.12.2010

Einkommens-

Millionäre¹)

je 10 000

Einwohner

Anteil

in Prozent

 

 

 

 

Oberbayern

 1 614

4 382 325

3,7

51,5

 

 

 

 

Niederbayern

155

1 189 384

1,3

4,9

 

 

 

 

Oberpfalz

184

1 081 120

1,7

5,9

 

 

 

 

Oberfranken

198

1 071 306

1,8

6,3

 

 

 

 

Mittelfranken

344

1 711 566

2,0

11,0

 

 

 

 

Unterfranken

243

1 318 076

1,8

7,8

 

 

 

 

Schwaben

394

1 784 919

2,2

12,6

 

 

 

 

Bayern insgesamt

 3 132

12 538 696

2,5

100,0

____________

1) Steuerpflichtige mit einem Gesamtbetrag der Einkünfte von mehr als einer Million Euro




Regionalisierte Zahlen:

  • 2010: Landkreise
    Millionäre in Bayern






Nachdruck - auch auszugsweise - mit Quellenangabe erwünscht.