Auf einen Blick

Pressemitteilung

241/2014/56/F
München, den 14. August 2014

Knapp 6,2 Millionen Wohnungen in Bayern Ende 2013

Durchschnittlich 47,6 Quadratmeter Wohnfläche je Einwohner

 
Nach Angaben des Bayerischen Landesamts für Statistik und Datenverarbeitung gab es in Bayern am 31. Dezember 2013 knapp 6,2 Millionen Wohnungen in Wohn- und Nichtwohngebäuden und damit 0,7 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. 96,4 Prozent der Wohnungen befanden sich in Wohngebäuden (aktuell insgesamt 2,9 Millionen Häuser; +0,7 Prozent gegenüber Ende 2012) und 3,6 Prozent in gewerblichen Hochbauten (sogenannte Nichtwohngebäude). Im Durchschnitt war jede Wohnung 97 Quadratmeter groß und von zwei Einwohnern belegt, womit jeder Einwohner Bayerns Ende 2013 rein rechnerisch über eine Wohnfläche von 47,6 Quadratmetern verfügte. Gut zwei Fünftel (45,3 Prozent) aller Wohnungen in Bayern hatten mindestens fünf Räume, während 13,2 Prozent Ein- oder Zweizimmerwohnungen waren. Die meisten Wohngebäude (67,3 Prozent) waren Einfamilienhäuser und lediglich ein Siebtel (14,0 Prozent) Wohngebäude mit drei oder mehr Wohnungen, in denen sich jedoch 46,8 Prozent aller Wohnungen in Wohngebäuden befanden.

 
Wie das Bayerische Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung mitteilt, wird der Bestand an Wohngebäuden und Wohnungen durch Fortschreibung der Ergebnisse der jeweils jüngsten Gebäude- und Wohnungszählung (GWZ) mittels der jährlichen Ergebnisse der Baufertigstellungs- und der Bauabgangsstatistik festgestellt. Dementsprechend basiert die Fortschreibung ab Berichtsjahr 2011 auf den endgültigen Ergebnissen der GWZ 2011 und hat in Bayern zum Stichtag 31. Dezember 2013 einen Bestand von knapp 6,2 Millionen Wohnungen in Wohn- und Nichtwohngebäuden ergeben. Verglichen mit dem Wohnungsbestand Ende 2012 entspricht dies einem leichten Plus an Wohnungen von 0,7 Prozent, wobei sich die meisten Wohnungen (96,4 Prozent) in Wohngebäuden befanden (aktuell insgesamt 2,9 Millionen Häuser; +0,7 Prozent gegenüber Ende 2012).

 
Bezogen auf die Einwohnerzahl (Bevölkerungsfortschreibung auf Basis des Zensus 2011; Stand: 30.06.2013) lebten in Bayern Ende 2013 rein rechnerisch jeweils zwei Personen in einer Wohnung. Für die rund zwei Millionen Wohnungen in den kreisfreien Städten errechnete sich eine entsprechende Belegungsquote von 1,82 Einwohnern und für die 4,2 Millionen Wohnungen in den Landkreisen von 2,14 Einwohnern. Anzumerken ist hierbei, dass die Wohnungen in den Landkreisen mit durchschnittlich 106,5 Quadratmetern wesentlich geräumiger waren als diejenigen in den kreisfreien Städten (77,2 Quadratmeter). Bayernweit war jede Wohnung Ende 2013 im Durchschnitt 97 Quadratmeter groß, so dass jeder Einwohner Bayerns rein rechnerisch über 47,6 Quadratmeter Wohnfläche verfügte. Am geräumigsten wohnte man in Niederbayern mit 51,3 Quadratmetern Wohnfläche je Einwohner, wogegen sich ein Einwohner in Oberbayern mit durchschnittlich 45,2 Quadratmetern Wohnfläche begnügen musste.

 
Von den zum Jahresende 2013 festgestellten 6,2 Millionen Wohnungen waren die meisten (45,3 Prozent) große Wohnungen mit mindestens fünf Räumen und lediglich 13,2 Prozent Ein- oder Zweizimmerwohnungen. Erwartungsgemäß lag der Anteil der Ein- und Zweizimmerwohnungen in den kreisfreien Städten über demjenigen in den Landkreisen (23,5 Prozent gegenüber 8,2 Prozent) und umgekehrt der Anteil der Wohnungen mit fünf oder mehr Räumen in den Landkreisen über demjenigen in den kreisfreien Städten (55,3 Prozent gegenüber 24,7 Prozent).

 
Die Anzahl der Wohngebäude (einschl. Wohnheime) in Bayern belief sich zum Jahresende 2013 auf exakt 2 948 790 (+0,7 Prozent gegenüber Ende 2012). Von diesen Wohngebäuden waren 67,3 Prozent Einfamilienhäuser (+0,8 Prozent), 18,6 Prozent Zweifamilienhäuser (+0,5 Prozent) und 14,0 Prozent Mehrfamilienhäuser (+0,7 Prozent), wobei in den vergleichsweise wenigen Mehrfamilienhäusern allerdings 46,8 Prozent aller Wohnungen in Wohngebäuden (einschl. Wohnungen in Wohnheimen) untergebracht waren.
 
 

Bestand*) an Wohnungen in Wohn- und Nichtwohngebäuden in Bayern

Gebiet

Wohnungen in Wohn- und Nichtwohngebäuden1)

insgesamt

davon mit … Räumen

Wohnfläche
insgesamt

Wohnfläche
je Einwohner

1 oder 2

3 oder 4

5 oder mehr

Anzahl

100 m²

31. Dezember 2013

Oberbayern

2 194 227

 419 285

 957 586

 817 356

2 006 595

45,2

Niederbayern

 552 178

 49 013

 181 198

 321 967

 606 996

51,3

Oberpfalz

 525 106

 49 723

 197 182

 278 201

 538 574

50,1

Oberfranken

 534 706

 47 241

 212 398

 275 067

 531 626

50,3

Mittelfranken

 852 067

 100 018

 395 043

 357 006

 796 413

46,8

Unterfranken

 637 256

 55 635

 258 964

 322 657

 644 447

49,7

Schwaben

 864 947

 93 491

 354 035

 417 421

 849 093

47,2

Bayern

6 160 487

 814 406

2 556 406

2 789 675

5 973 744

47,6

Kreisfreie Städte

2 010 350

 472 424

1 041 521

 496 405

1 552 347

42,4

dar. Großstädte2)

1 529 380

 392 019

 802 306

 335 055

1 144 973

41,2

Landkreise

4 150 137

 341 982

1 514 885

2 293 270

4 421 397

49,7

31. Dezember 2012

Oberbayern

2 176 104

 415 687

 950 506

 809 911

1 986 981

45,3

Niederbayern

 546 843

 48 240

 179 863

 318 740

 600 143

50,9

Oberpfalz

 521 543

 49 284

 196 182

 276 077

 534 014

49,8

Oberfranken

 532 802

 46 899

 211 966

 273 937

 529 264

49,9

Mittelfranken

 846 486

 98 552

 393 661

 354 273

 790 368

46,7

Unterfranken

 634 193

 55 178

 258 156

 320 859

 640 602

49,3

Schwaben

 858 797

 92 537

 351 943

 414 317

 841 894

47,1

Bayern

6 116 768

 806 377

2 542 277

2 768 114

5 923 265

47,5

Kreisfreie Städte

1 996 296

 467 767

1 035 854

 492 675

1 539 752

42,5

dar. Großstädte2)

1 518 090

 388 066

 797 518

 332 506

1 135 309

41,3

Landkreise

4 120 472

 338 610

1 506 423

2 275 439

4 383 512

49,5

_______________________

*) Fortschreibung auf Basis der endgültigen Ergebnisse der Gebäude- und Wohnungszählung 2011.

1) Einschl. Wohnungen in Wohnheimen.

2) München, Nürnberg, Augsburg, Regensburg, Ingolstadt, Würzburg, Fürth, Erlangen.

 
 
 
Ausführliche Ergebnisse enthält der in Kürze erscheinende Statistische Bericht „Bestand an Wohngebäuden und Wohnungen in Bayern – Stand: 31. Dezember 2013“ (Bestellnummer: F24003 201300, Preis der Druckausgabe: 7,30 €). Der Bericht kann im Internet unter https://www.statistik.bayern.de/veroeffentlichungen als Datei kostenlos heruntergeladen werden. Gedruckte Ausgaben können beim Vertrieb erworben bzw. dort per E-Mail (vertrieb@statistik.bayern.de), Fax (Fax-Nr. 089 2119-3457) oder Post bestellt werden.

Nachdruck - auch auszugsweise - mit Quellenangabe erwünscht.