Auf einen Blick

Pressemitteilung

343/2014/55/L
München, den 24. November 2014

Veröffentlichung „Steuern regional“ erschienen

Kartographische Darstellung ausgewählter Steuerstatistiken

 
Die Statistischen Ämter des Bundes und der Länder haben heute ihr Gemeinschaftswerk „Steuern Regional“ veröffentlicht. Dieses stellt in Form von thematischen Karten für alle Gemeinden Deutschlands Ergebnisse aus den Steuerstatistiken dar. Angaben über die bundesweite Einkommensverteilung, die überwiegenden Konfessionen in den einzelnen Regionen Deutschlands, die durchschnittlichen Umsätze der Unternehmen, die steuerpflichtigen Vermögensübertragungen durch Erbschaften und Schenkungen sowie viele weitere Fakten können auf einen Blick erfasst werden. „Steuern regional“ ist online kostenfrei abrufbar unter www.statistikportal.de, Rubrik Veröffentlichungen.

 
Mit dem heutigen Tage erscheint die Gemeinschaftsveröffentlichung „Steuern regional“. Wie das Bayerische Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung mitteilt, handelt es sich dabei um eine in Kooperation zwischen dem Statistischen Bundesamt und den Statistischen Landesämtern erarbeitete Veröffentlichung zu ausgewählten Themen der Steuerstatistiken. „Steuern regional“ ist online abrufbar unter www.statistikportal.de, Rubrik Veröffentlichungen.

 
Ziel dieser gemeinsamen Veröffentlichung ist es, bundesweite Ergebnisse zu den einzelnen Steuerstatistiken erstmalig auch in kartographischer Form zu publizieren. Hierdurch sollen regionale Besonderheiten veranschaulicht werden, die durch die traditionelle Auswertung in Form von Tabellen nur schwer darstellbar sind. Dem Nutzer bietet sich die Möglichkeit, räumliche Muster für einzelne Regionen Bayerns zu erkennen und diese beispielsweise untereinander bzw. mit anderen Regionen Deutschlands zu vergleichen.

 
Die thematisierten Schwerpunkte bilden dabei exemplarisch die Bandbreite der Steuerstatistiken ab. Unter anderem werden Ergebnisse zur Einkommensteuer, Umsatzsteuer, Gewerbesteuer oder Erbschaft- und Schenkungsteuer, aber auch aus dem Realsteuervergleich dargestellt.
 
 
Einige bayerische Zahlen aus „Steuern regional“:

  • Die durchschnittlichen Einkünfte der Lohn- und Einkommensteuerpflichtigen lagen im Jahr 2007 in Teilen des Bayerischen Waldes um bis zu 50 Prozent niedriger als im Ballungsraum München.
  • Die im Rahmen der Werbungskosten nachgewiesenen Wege zwischen Wohnung und Arbeitsort lassen deutlich die Pendlergürtel um München und Nürnberg erkennen.
  • Kürzere Pendlerentfernungen, dafür aber ein erhöhter Anteil von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern mit doppelter Haushaltsführung waren in Teilen des Bayerischen Waldes und in der Alpenregion zu verzeichnen.
  • Im Voralpenland, in Teilen Oberfrankens und in den Ballungsräumen waren anteilig in etwa genauso viele abhängig Beschäftigte weiblich wie in den ostdeutschen Ländern. In anderen bayerischen Regionen lag der Anteil dagegen deutlich niedriger.
  • Neben Berlin und Hamburg zählte München im Jahr 2008 die meisten Unternehmen in Deutschland.
  • In den Jahren 2007 bis 2011 wurden in Bayern pro 100 000 Einwohner für rund 1 400 Erwerbe Erbschaft- oder Schenkungsteuer festgesetzt, das sind so viele wie in keinem anderen Bundesland. Über die Hälfte des dabei übertragenen Betriebsvermögens wurde verschenkt.
  • Mit über 3 000 Euro wurden im Jahr 2007 deutschlandweit die höchsten Durchschnittsbeträge an Körperschaftsteuer in den Städten Coburg und Wolfsburg festgesetzt.

 
 
Die Statistiker weisen darauf hin, dass die anonymisierten Steuerdaten von den Finanzbehörden frühestens nach Abschluss aller Veranlagungsarbeiten für statistische Auswertungen zur Verfügung gestellt werden. Die in der Veröffentlichung verwendeten Daten beziehen sich daher, je nach Steuerart, auf die Jahre zwischen 2007 und 2011.
 
 

Lohn- und Einkommensteuerstatistik: Anteil der Frauen an allen Steuerfällen mit Bruttolohn 2007 in Prozent Lohn- und Einkommensteuerstatistik: Anteil der Frauen an allen Steuerfällen mit Bruttolohn 2007 in Prozent

Lohn- und Einkommensteuerstatistik: Durchschnittliche Summe der Einkünfte je Steuerfall 2007 in Euro Lohn- und Einkommensteuerstatistik: Durchschnittliche Summe der Einkünfte je Steuerfall 2007 in Euro

Nachdruck - auch auszugsweise - mit Quellenangabe erwünscht.