Auf einen Blick


Pressemitteilung

381/2014/02/Z
München, den 29. Dezember 2014

Statistisches Jahrbuch für Bayern 2014 vorgestellt

Bereits 57. Ausgabe des Kompendiums

 
Das Bayerische Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung hat heute sein Statistisches Jahrbuch 2014 der Öffentlichkeit präsentiert. Rund 173 000 Daten stellen das Leben in Bayern auf 650 Seiten dar. Politik und Gesellschaft seien auf objektiv erhobene und qualitativ hochwertig aufbereitete Daten angewiesen, betonte die Präsidentin des Landesamts, Frau Marion Frisch.

 
Traditionell um die Jahreswende stellt das Bayerische Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung sein „Statistisches Jahrbuch für Bayern“ vor. Die Ausgabe für das Jahr 2014 – insgesamt schon die 57. Auflage der Reihe – enthält auf 650 Seiten rund 173 000 Daten aus allen Lebensbereichen des Freistaats. Herr Staatsminister Herrmann präsentierte heute das Buch zusammen mit der Präsidentin des Landesamts, Frau Marion Frisch, in München.

 
Marion Frisch betonte dabei die Bedeutung der amtlichen Statistik: „Statistiken sind kein Selbstzweck, sondern Grundlage von Entscheidungsprozessen durch Politik und Gesellschaft. Das Landesamt ist durch seine gesetzlich normierte Neutralität und Unabhängigkeit ein Garant für objektiv erhobene und nach wissenschaftlichen Methoden aufbereitete Daten. Das Jahrbuch ist traditioneller Bestandteil unseres umfassenden Informationsangebots. Dieses trägt entscheidend zum großen Vertrauen bei, das uns die Öffentlichkeit entgegenbringt.“

 
Einige Zahlen aus dem Jahrbuch: Bayern hatte 2013 gut 6,12 Millionen Haushalte. Über 99 Prozent der 16- bis 24-jährigen waren 2013 wenigstens einmal im Internet und rund zwei Drittel aller User nutzten das Internet für die Zeitungslektüre. 59 623 Paare schlossen im Jahr 2013 den Bund fürs Leben, 24 797 Paare beendeten ihn durch Scheidung. 25 231 Ärzte in freier Praxis behandelten die bayerische Bevölkerung. In ihrer Freizeit hatten die Menschen im Freistaat die Wahl zwischen 12 105 Sportvereinen und -abteilungen, in fast 28 Prozent aller privaten Haushalte stand 2013 außerdem ein Hometrainer. Fast 109.600 Kinder kamen 2013 in Bayern zur Welt, 202 feierten am 24. Dezember ihren ersten Geburtstag. Insgesamt gab es 51 819 Verkehrsunfälle mit Personenschäden im Jahr 2013, die meisten an einem Freitag (8 317), die wenigsten an Sonntagen (4 940).
 
 
Das Statistische Jahrbuch für Bayern 2014 kann als Druckversion für 39.- Euro bzw. als CD-ROM für 12.- Euro beim Bayerischen Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung erworben werden. Für weitere Auskünfte und Bestellungen steht der Vertrieb des Landesamts zur Verfügung. E-Mail: vertrieb@statistik.bayern.de, Fax 089 2119-3457, Postanschrift wie unten angegeben.
 
 

Nachdruck - auch auszugsweise - mit Quellenangabe erwünscht.