Auf einen Blick

Pressemitteilung

173/2015/32/A
München, den 25. Juni 2015

Zahl der Erwerbstätigen in Bayern im 1. Quartal 2015 bei 7,14 Millionen

Zunahme gegenüber dem Vorjahresquartal um 1,0 Prozent

 
Nach Mitteilung des Bayerischen Landesamts für Statistik gab es im ersten Quartal 2015 in Bayern 7,14 Millionen Erwerbstätige. Gegenüber dem ersten Quartal 2014 war dies eine Zunahme um 1,0 Prozent. Besonders deutlich legte dabei die Erwerbstätigenzahl im Verarbeitenden Gewerbe mit 1,7 Prozent zu. Unterdurchschnittlich verlief die Entwicklung im Baugewerbe mit einer Zunahme von 0,3 Prozent sowie in der Land- und Forstwirtschaft, Fischerei mit einem Rückgang um 1,3 Prozent.

 
In Bayern arbeiteten im ersten Quartal 2015 durchschnittlich 7,14 Millionen Erwerbstätige. Wie das Bayerische Landesamt für Statistik mitteilt, entsprach dies einer Zunahme von 1,0 Prozent gegenüber dem ersten Quartal 2014. Damit wurde in einem ersten Quartal ein neuer Höchststand bei der Erwerbstätigkeit erreicht. Im Vergleich zu den anderen Bundesländern fiel die Zunahme in Bayern überdurchschnittlich aus.

 
In Deutschland lag der Zuwachs bei 0,7 Prozent und in den alten Ländern (mit Berlin) bei 0,8 Prozent. In den neuen Ländern (ohne Berlin) gab es einen Rückgang um 0,1 Prozent. In einer Rangfolge der Länder belegt Bayern hinter Berlin (+1,6 Prozent) zusammen mit Hessen den zweiten Platz. Von den bundesweit 275 000 zusätzlichen Erwerbstätigen entfielen über 74 000 auf Bayern. Dies entspricht einem Anteil von 27,0 Prozent.

 
Am deutlichsten legte mit 1,7 Prozent die Erwerbstätigenzahl im Verarbeitenden Gewerbe zu. In den Dienstleistungsbereichen fiel die Zunahme mit 1,0 Prozent genauso hoch wie bei den Wirtschaftszweigen insgesamt aus. Unterdurchschnittlich war mit 0,3 Prozent die Zunahme im Baugewerbe, während die Erwerbstätigenzahl im Bereich Land- und Forstwirtschaft, Fischerei um 1,3 Prozent sank.



Hinweis:

 
Regionalisierte Zahlen stehen nicht zur Verfügung.

 
Bei den hier vorgelegten Länderergebnissen handelt es sich um Berechnungen des Arbeitskreises Erwerbstätigenrechnung (AK ETR), dem alle Statistischen Ämter der Länder, das Statistische Bundesamt sowie der Deutsche Städtetag angehören. Die aktuellen Ergebnisse zur Erwerbstätigkeit können auf der Homepage des AK ETR unter www.ak-etr.de abgerufen werden.




Erwerbstätige in Deutschland im 1. Quartal 2015

Land

Personen

in 1000

Veränderung gegenüber dem

1. Quartal 2014

in 1000

in %

Baden-Württemberg

5999,1

53,0

0,9

Bayern

7140,0

74,1

1,0

Berlin

1810,0

28,6

1,6

Brandenburg

1062,5

-3,5

-0,3

Bremen

418,4

0,8

0,2

Hamburg

1189,5

6,0

0,5

Hessen

3306,9

32,9

1,0

Mecklenburg-Vorpommern

713,4

0,5

0,1

Niedersachsen

3906,3

32,7

0,8

Nordrhein-Westfalen

9051,2

34,9

0,4

Rheinland-Pfalz

1952,7

11,2

0,6

Saarland

517,0

1,0

0,2

Sachsen

1993,4

1,6

0,1

Sachsen-Anhalt

992,1

-3,9

-0,4

Schleswig-Holstein

1330,1

8,1

0,6

Thüringen

1032,2

-3,1

-0,3

Deutschland

42415,0

275,0

0,7

Nachrichtlich:

 

 

 

  Alte Länder ohne Berlin

34811,4

254,8

0,7

  Alte Länder mit Berlin

36621,4

283,4

0,8

  Neue Länder ohne Berlin

5793,6

-8,4

-0,1

  Neue Länder mit Berlin

7603,6

20,2

0,3

 

 

 

_______

 

 

Quelle: Arbeitskreis Erwerbstätigenrechnung des Bundes und der Länder.


Dreieck weiterführender LinkPDF der Pressemitteilung








Nachdruck - auch auszugsweise - mit Quellenangabe erwünscht.