Auf einen Blick

Pressemitteilung

285/2015/54/K
München, den 12. Oktober 2015

Personal in Einrichtungen für ältere Menschen arbeitet überwiegend in Teilzeit

Von den betreuten Personen ist die Mehrzahl pflegebedürftig

 
Zum Jahresende 2014 wurden bei den Einrichtungen für ältere Menschen Daten zum Platzangebot, zu den betreuten Personen sowie zum Personal erhoben. Dabei zeigte sich, dass mehr als die Hälfte der angebotenen Plätze in Einzelzimmern bzw. Einzimmerappartements/-wohnungen zur Verfügung standen. Weiter teilt das Bayerische Landesamt für Statistik mit, dass von den betreuten Personen die überwiegende Mehrzahl einer Pflegestufe zugeordnet und somit pflegebedürftig war. Die Auswertung der Daten zu den Beschäftigten zeigte, dass nur rund ein Drittel des in den Einrichtungen tätigen Personals in Vollzeit arbeitete.

 
Zum 15. Dezember 2014 waren in Bayern 1 490 Einrichtungen für ältere Menschen gemeldet. In den 1 443 statistisch erfassten Häusern standen insgesamt 126 162 Plätze zur Verfügung. Rund 56 Prozent der Plätze (70 951) waren Einzelzimmer bzw. Einzimmerappartements/-wohnungen, 43 Prozent (54 478) der Plätze standen in Doppelzimmern bzw. Zweizimmerappartements/-wohnungen zur Verfügung und weniger als ein Prozent der Plätze (733) wurde in Räumlichkeiten für drei oder vier Personen angeboten. Die Entwicklung der letzten Jahre zeigt einen klaren Trend zu Einzelzimmern bzw. Einzimmerappartements/-wohnungen.

 
Von den insgesamt 126 162 Plätzen waren 33 498 Plätze für Menschen mit gerontopsychiatrischer Betreuung, d.h. für Menschen, die beispielsweise unter Demenz oder Verwirrtheitszuständen leiden.

 
In den 1 443 Einrichtungen für ältere Menschen wurden 115 604 Personen betreut. Von diesen waren 5 508 Bewohner (4,8 Prozent) in der sogenannten Pflegestufe 0 (eingeschränkte Alltagskompetenz), 40 460 Bewohner (35,0 Prozent) in Pflegestufe I (erheblich Pflegebedürftige), 37 962 (32,8 Prozent) in Pflegestufe II (Schwerpflegebedürftige) und 22 374 (19,4 Prozent) in Pflegestufe III (Schwerstpflegebedürftige) eingestuft.

 
430 Bewohner (0,4 Prozent) befanden sich in der Pflegestufe III als Härtefall (außergewöhnlich hoher bzw. intensiver Pflegeaufwand). 4 990 Bewohner (4,3 Prozent) waren noch keiner Pflegestufe zugeordnet und 3 880 Bewohner (3,3 Prozent) waren rüstig.

 
Von den 115 604 Bewohnern erhielten 31 638 Bewohner eine gerontopsychiatrische Betreuung.

 
Von den 94 272 in den Einrichtungen tätigen Personen waren rund ein Drittel (30 925 Personen) in Vollzeit tätig, knapp 59 Prozent (55 603 Personen) waren teilzeit- oder geringfügig beschäftigt.

 
Außerdem waren gut sechs Prozent (6 208 Personen) Auszubildende (Altenpflege und Altenpflegehilfe). Des Weiteren waren 1 084 Praktikanten und Schüler sowie 452 Personen in Freiwilligendiensten (Bundesfreiwilligendienst/ Helfer im freiwilligen sozialen Jahr) im Dezember 2014 in den Einrichtungen tätig.



Ausführliche Ergebnisse enthält der Statistische Bericht „Einrichtungen für ältere Menschen in Bayern 2014 und ambulant betreute Wohngemeinschaften. Der Bericht kann im Internet unter www.statistik.bayern.de/veroeffentlichungen als Datei kostenlos heruntergeladen werden. Weitere Informationen zum Bezug von Druckausgaben erhalten Sie beim Vertrieb per E-Mail (vertrieb@statistik.bayern.de), Telefon (089 2119-3205) oder Fax (Fax-Nr. 089 2119-3457).




Einrichtungen für ältere Menschen im Dezember 2014 nach Regierungsbezirken

Regierungsbezirk

Einrichtungen

Verfügbare Plätze

Bewohner/innen

Personal

insgesamt

darunter
Teilzeit- und
geringfügig
Beschäftigte

Oberbayern

  399

 37 862

 34 512

 27 194

 13 204

Niederbayern

  150

 12 651

 11 573

 9 996

 6 201

Oberpfalz

  158

 12 671

 11 621

 9 673

 5 874

Oberfranken

  159

 13 113

 12 447

 10 285

 6 838

Mittelfranken

  206

 19 146

 17 503

 13 919

 8 624

Unterfranken

  173

 14 197

 12 770

 10 542

 6 766

Schwaben

  198

 16 522

 15 178

 12 663

 8 096

Bayern  

 1 443

 126 162

 115 604

 94 272

 55 603

Kreisfreie Städte

  349

 37 926

 34 970

 27 093

 14 758

Landkreise

 1 094

 88 236

 80 634

 67 179

 40 845




Regionalisierte Zahlen enthalten die Statistischen Berichte:

  • Einrichtungen für ältere Menschen in Bayern
    (bis auf Landkreisebene)
  • Pressemitteilung aus dem Vorjahr
    mit Zahlen aus dem Jahr 2012
  • PDF der Pressemitteilung






Nachdruck - auch auszugsweise - mit Quellenangabe erwünscht.