Auf einen Blick

Pressemitteilung

366/2015/53/G
München, den 22. Dezember 2015

Bayerns Außenhandel wächst weiter

Zunahme der Exporte und Importe im Oktober um vier Prozent

 
Die bayerische Wirtschaft exportierte im Oktober 2015 Waren im Wert von 16,1 Milliarden Euro, dies sind 4,0 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Wie das Bayerische Landesamt für Statistik nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, importierte Bayern im Gegenzug Waren im Wert von 14,2 Milliarden Euro (+4,1 Prozent). - Von Januar bis Oktober 2015 erzielte Bayerns Wirtschaft ein Exportvolumen von 149,5 Milliarden Euro (+5,5 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum) und ein Importvolumen von 134,1 Milliarden Euro (+7,0 Prozent).

 
Nach vorläufigen Ergebnissen des Bayerischen Landesamts für Statistik stiegen die Ausfuhren der bayerischen Wirtschaft im Oktober 2015 gegenüber dem Vorjahresmonat um 4,0 Prozent auf gut 16,1 Milliarden Euro. Knapp 56 Prozent der Exporte wurden in die EU-Mitgliedsstaaten versandt, in die Euro-Länder gingen gut 34 Prozent der Exporte.

 
Im Oktober importierte Bayerns Wirtschaft Waren im Wert von mehr als 14,2 Milliarden Euro (+4,1 Prozent). Über 61 Prozent der Importe bezog Bayern aus den Ländern der Europäischen Union, rund 36 Prozent kamen aus den Ländern der Euro-Zone.

 
Einen Exportwert von über einer Milliarde Euro erzielte Bayerns Wirtschaft im Oktober 2015 in den USA (2,2 Milliarden Euro; +11,8 Prozent), im Vereinigten Königreich (1,3 Milliarden Euro; +12,6 Prozent), in Österreich (1,3 Milliarden Euro; +7,7 Prozent), in Frankreich (1,1 Milliarden Euro; +9,8 Prozent), in der Volksrepublik China (1,1 Milliarden Euro; 19,9 Prozent) und in Italien (1,0 Milliarden Euro; +9,9 Prozent).

 
Die wichtigsten Importländer Bayerns im Oktober 2015 waren Österreich (1,3 Milliarden Euro; +4,1 Prozent), die Volksrepublik China (1,2 Milliarden Euro; +7,5 Prozent), die Tschechische Republik (1,2 Milliarden Euro; +13,7 Prozent), die USA (1,1 Milliarden Euro; +21,8 Prozent) und Italien (1,0 Milliarden Euro; +1,4 Prozent).

 
In den ersten zehn Monaten 2015 erzielte Bayerns Wirtschaft ein Exportvolumen von knapp 149,5 Milliarden Euro (+5,5 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum) und ein Importvolumen von über 134,1 Milliarden Euro (+7,0 Prozent).



Hinweis: Regionalisierte Zahlen stehen nicht zur Verfügung.



Ausführliche Ergebnisse enthält der in Kürze erscheinende Statistische Bericht „Ausfuhr und Einfuhr Bayerns im Oktober 2015“. Der Bericht kann im Internet unter www.statistik.bayern.de/veroeffentlichungen als Datei kostenlos heruntergeladen werden. Weitere Informationen zum Bezug von Druckausgaben erhalten Sie beim Vertrieb per E-Mail (vertrieb@statistik.bayern.de), Telefon (089 2119-3205) oder Fax (Fax-Nr. 089 2119-3457).




Der Außenhandel Bayerns im Oktober und im Jahr 2015

- vorläufige Ergebnisse -

Erdteil / Ländergruppe / Land

Ausfuhr
im Spezialhandel

Einfuhr
im Generalhandel

insgesamt

Veränderung
gegenüber
dem
Vorjahres-
zeitraum

insgesamt

Veränderung
gegenüber
dem
Vorjahres-
zeitraum

1 000 €

%

1 000 €

%

 

 

Oktober

Europa

10 242 262

7,1

9 968 405

4,4

dar.

EU-Länder (EU 28)

9 012 737

8,9

8 748 559

5,8

dar.

Euro-Länder

5 541 783

6,6

5 121 930

1,5

dar.

Frankreich

1 149 179

9,8

 559 247

-2,9

Italien

1 007 397

9,9

 971 143

1,4

Österreich

1 289 375

7,7

1 334 686

4,1

Vereinigtes Königreich

1 323 993

12,6

 451 936

-3,6

Tschechische Republik

 553 555

10,2

1 157 477

13,7

Afrika

 213 842

-16,6

 230 808

-30,5

Amerika

2 670 204

7,2

1 305 802

17,7

dar.

USA

2 174 826

11,8

1 147 354

21,8

Asien

2 833 480

-6,8

2 723 185

1,8

dar.

Volksrepublik China

1 139 864

-19,9

1 192 001

7,5

Australien-Ozeanien

 155 989

2,9

 11 212

22,5

Verschiedenes*)

 2 413

76,5

-

x

 

Insgesamt

 

16 118 189

4,0

14 239 413

4,1

Januar - Oktober

Europa

93 523 491

6,3

92 000 442

6,0

dar.

EU-Länder (EU 28)

82 444 080

8,9

79 645 634

6,9

dar.

Euro-Länder

50 450 124

5,5

46 804 404

3,1

dar.

Frankreich

10 137 224

6,2

5 298 785

1,3

Italien

9 099 543

4,8

8 746 464

-0,1

Österreich

11 512 760

5,2

12 446 153

-0,3

Vereinigtes Königreich

12 979 533

22,3

4 618 170

-5,9

Tschechische Republik

4 975 253

5,6

9 353 342

5,1

Afrika

2 383 017

0,6

2 752 771

-28,0

Amerika

24 298 520

14,9

11 665 837

20,6

dar.

USA

19 146 902

17,1

10 044 968

22,2

Asien

27 853 562

-3,4

27 605 821

10,4

dar.

Volksrepublik China

12 188 493

-12,4

12 176 510

19,1

Australien-Ozeanien

1 390 213

5,6

 107 104

-6,7

Verschiedenes*)

 13 979

35,5

  21

100,0

 

Insgesamt

 

149 462 783

5,5

134 131 996

7,0

 

____________

*) Schiffs- und Flugzeugbedarf, hohe See, nicht ermittelte Länder und Gebiete.




  • Statistische Berichte:
    Ausfuhr und Einfuhr Bayerns
  • GENESIS: Außenhandel
  • Pressemitteilung






Nachdruck - auch auszugsweise - mit Quellenangabe erwünscht.