Auf einen Blick

Pressemitteilung

43/2015/54/K
München, den 26. Februar 2015

Jedes vierte Kind in bayerischen Kindertageseinrichtungen hat ausländische Wurzeln

Starke Unterschiede zwischen Stadt und Land

 
Nach Angaben des Bayerischen Landesamts für Statistik wurden am 1. März 2014 in Bayern 508 575 Kinder in einer Kindertageseinrichtung betreut – darunter 137 125, bei denen mindestens ein Elternteil nicht in Deutschland geboren und somit ausländischer Herkunft war. Bei 78 971 Kindern wurde in den Familien überwiegend nicht Deutsch gesprochen. Im Hinblick auf beide Sachverhalte zeigten sich starke regionale Unterschiede – besonders im Vergleich zwischen den kreisfreien Städten und Landkreisen.

 
Jeweils zum 1. März des Jahres werden in den Bayerischen Kindertageseinrichtungen umfangreiche Daten zu den betreuten Kindern und zum dort tätigen Personal erhoben.

 
Unter anderem wird der Sachverhalt Migrationshintergrund anhand von zwei Kriterien abgefragt: „Ausländisches Herkunftsland mindestens eines Elternteils“, also die Geburt eines Elternteils im Ausland, und „in der Familie gesprochene Sprache“.

 
Wie das Bayerische Landesamt für Statistik mitteilt, hatten von den 508 575 Kindern, die zum Stichtag 1. März 2014 in Bayern in einer Kindertageseinrichtung betreut wurden, 137 125 (27 Prozent) mindestens ein Elternteil, das nicht in Deutschland geboren war. Bei 78 971 Kindern (15,5 Prozent) wurde in der Familie überwiegend nicht Deutsch gesprochen.

 
Die Betreuung dieser Kinder bedeutet für die Kindertageseinrichtungen einerseits kulturelle Bereicherung, andererseits jedoch auch eine große Herausforderung, zumal sich regional zum Teil erhebliche Unterschiede ergaben – erwartungsgemäß besonders zwischen den kreisfreien Städten und den Landkreisen.

 
So hatten in folgenden kreisfreien Städten mehr als die Hälfte der in Kindertageseinrichtungen betreuten Kinder mindestens ein im Ausland geborenes Elternteil: Memmingen (51,6 Prozent), Augsburg (53,9 Prozent), Nürnberg (54,1 Prozent) und Schweinfurt (54,9 Prozent).

 
Die niedrigsten Quoten von unter zehn Prozent wurden dagegen in folgenden Landkreisen festgestellt: Haßberge (9,6 Prozent), Regen (9,6 Prozent), Bamberg (9,4 Prozent), Bayreuth (9,3 Prozent) und Freyung-Grafenau (6,3 Prozent).

 
Ähnlich stellte sich die Situation hinsichtlich des Sachverhalts „In der Familie gesprochene Sprache “ dar. In folgenden kreisfreien Städten wurde bei mehr als 30 Prozent der Kinder in Kindertageseinrichtungen im familiären Umfeld überwiegend nicht Deutsch gesprochen: Ingolstadt (30,3 Prozent), Augsburg (31,3 Prozent), München (32,1 Prozent), Schweinfurt (34,4 Prozent), Nürnberg (34,9 Prozent) und Memmingen (37,7 Prozent).

 
Demgegenüber lag in den Landkreisen Freyung-Grafenau (3,8 Prozent), Bad Kissingen (3,7 Prozent), Bamberg (3,2 Prozent) und Haßberge (2,9 Prozent) die Quote bei unter vier Prozent.



Ausführliche Ergebnisse enthält der Statistische Bericht „Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege in Bayern“. Der Bericht kann im Internet unter www.statistik.bayern.de/veroeffentlichungen als Datei kostenlos heruntergeladen werden. Weitere Informationen zum Bezug von Druckausgaben erhalten Sie beim Vertrieb per E-Mail (vertrieb@statistik.bayern.de), Telefon (089 2119-3205) oder Fax (Fax-Nr. 089 2119-3457).




Kinder in Kindertageseinrichtungen in Bayern am 1. März 2014

Regierungsbezirk

Kinder

insgesamt

mit

ausländischer Herkunft mindestens eines

Elternteils

in

Prozent

Überwiegend in der Familie gesprochene Sprache

nicht Deutsch

in

Prozent

Oberbayern                      

 196 380

60 447

30,8

37 560

19,1

Niederbayern                    

41 008

8 273

20,2

4 699

11,5

Oberpfalz                       

37 885

7 759

20,5

4 141

10,9

Oberfranken                     

40 682

7 038

17,3

3 729

9,2

Mittelfranken                   

75 402

24 526

32,5

13 966

18,5

Unterfranken                    

50 806

10 371

20,4

4 708

9,3

Schwaben                        

66 412

18 711

28,2

10 168

15,3

Bayern                          

 508 575

 137 125

27,0

78 971

15,5




Regionalisierte Zahlen:


  • Landkreise: Kindertageseinrichtungen in Bayern am 1. März 2014
  • Vergleichswerte aus früheren Jahren
    aus der Datenbank GENESIS








Nachdruck - auch auszugsweise - mit Quellenangabe erwünscht.