Auf einen Blick

Pressemitteilung

167/2016/32/A
München, den 16. Juni 2016

7,29 Millionen Erwerbstätige in Bayern im 1. Quartal 2016

Zunahme um 1,6 Prozent – Dienstleistungsbereiche stark

 
Nach Mitteilung des Bayerischen Landesamts für Statistik arbeiteten im ersten Quartal 2016 in Bayern rund 7,29 Millionen Erwerbstätige. Gegenüber dem Vorjahresquartal war dies eine Zunahme von über 117 000 Personen bzw. 1,6 Prozent. Überdurchschnittliche Zuwächse wiesen dabei die Dienstleistungsbereiche mit 2,0 Prozent und das Baugewerbe mit 1,9 Prozent auf. Die Erwerbstätigkeit nahm in Bayern etwas stärker zu als in Deutschland mit 1,3 Prozent.

 
Die Zahl der Erwerbstätigen erreichte in Bayern im ersten Quartal 2016 rund 7,29 Millionen. Wie das Bayerische Landesamt für Statistik mitteilt, waren dies über 117 000 Personen bzw. 1,6 Prozent mehr als im ersten Quartal 2015. Damit entfielen rund 22,0 Prozent der deutschlandweiten Zunahme der Beschäftigung in Höhe von 533 000 Personen auf Bayern.

 
Die Erwerbstätigkeit stieg in Bayern im Vergleich zu den anderen Bundesländern überdurchschnittlich an. Deutschlandweit betrug die Zunahme 1,3 Prozent. Auf diesen Wert kamen auch die alten Bundesländer (einschließlich Berlin), während die Beschäftigung in den neuen Bundesländern (ohne Berlin) lediglich um 0,7 Prozent zulegte.

 
Bei einer Betrachtung der großen Wirtschaftsbereiche zeigt sich ein besonders großer Beschäftigungszuwachs in Höhe von 2,0 Prozent in den Dienstleistungsbereichen. Hier arbeiten bereits rund 70,9 Prozent aller bayerischer Erwerbstätigen.

 
Das Baugewerbe erreichte einen Zuwachs von 1,9 Prozent. Schwächer verlief die Entwicklung im Verarbeitenden Gewerbe mit 0,9 Prozent, während die Zahl der Erwerbstätigen im Bereich „Land- und Forstwirtschaft, Fischerei“ um 4,9 Prozent abnahm.



Hinweis:

Regionalisierte Zahlen stehen nicht zur Verfügung.

 
Bei den hier vorgelegten Länderergebnissen handelt es sich um Berechnungen des Arbeitskreises Erwerbstätigenrechnung (AK ETR), dem alle Statistischen Ämter der Länder, das Statistische Bundesamt sowie der Deutsche Städtetag angehören.

 
Die aktuellen Ergebnisse zur Erwerbstätigkeit können auf der Homepage des AK ETR unter www.ak-etr.de abgerufen werden.


Erwerbstätige in Deutschland im 1. Quartal 2016

Land

Personen in 1000

Veränderung gegenüber dem 1. Quartal 2015 in %

in 1000

In %

Baden-Württemberg

6086,4

81,8

1,4

Bayern

7287,0

117,2

1,6

Berlin

1868,6

49,7

2,7

Brandenburg

1074,7

11,9

1,1

Bremen

421,0

3,6

0,9

Hamburg

1213,2

20,5

1,7

Hessen

3346,8

36,4

1,1

Mecklenburg-Vorpommern

725,5

2,2

0,3

Niedersachsen

3958,3

50,8

1,3

Nordrhein-Westfalen

9195,9

89,1

1,0

Rheinland-Pfalz

1976,8

18,0

0,9

Saarland

516,4

0,4

0,1

Sachsen

2011,6

24,8

1,2

Sachsen-Anhalt

990,1

0,1

0,0

Schleswig-Holstein

1350,0

22,3

1,7

Thüringen

1033,8

4,2

0,4

Deutschland

 

 

 

Nachrichtlich:

43056,0

533,0

1,3

  Alte Länder ohne Berlin

35351,8

440,1

1,3

  Alte Länder mit Berlin

37220,4

489,8

1,3

  Neue Länder ohne Berlin

5835,6

43,2

0,7

  Neue Länder mit Berlin

7704,2

92,9

1,2

_______

 

 

Quelle: Arbeitskreis Erwerbstätigenrechnung des Bundes und der Länder.


Weitere Informationen:

  • Arbeitskreis „Erwerbstätigenrechnung
    des Bundes und der Länder“ (AK ETR)
  • VGR bei uns im Internet
  • Pressemitteilung






Nachdruck - auch auszugsweise - mit Quellenangabe erwünscht.