Auf einen Blick


Pressemitteilung

194/2016/54/K
München, den 12. Juli 2016

Bruttoausgaben für Sozialhilfe lagen 2015 in Bayern bei rund 4,4 Milliarden Euro

Mit gut 2,5 Milliarden Euro waren Leistungen zur Eingliederung behinderter Menschen die größte Position

 
Die Bruttoausgaben für Leistungen der Sozialhilfe beliefen sich im Jahr 2015 in Bayern auf insgesamt 4,37 Milliarden Euro und lagen somit um 5,5 Prozent über denen des Vorjahres. Nach Abzug der Einnahmen (570 Millionen Euro) verblieben Nettoausgaben in Höhe von 3,8 Milliarden Euro. Wie das Bayerische Landesamt für Statistik weiter mitteilt, war die Eingliederungshilfe für behinderte Menschen auch 2015 – mit Nettoausgaben in Höhe von knapp 2,3 Milliarden Euro – die größte Einzelposition.
 
Im Laufe des vergangenen Jahres wurden in Bayern insgesamt 4,37 Milliarden Euro für Leistungen der Sozialhilfe nach dem Sozialgesetzbuch, zwölftes Buch, an Leistungsberechtigte verausgabt. Verglichen mit 4,14 Milliarden Euro im Jahr 2014 entspricht dies nach Angaben des Bayerischen Landesamts für Statistik einer Steigerung von 5,5 Prozent.
 
Nach Abzug der Einnahmen in Höhe von 570 Millionen Euro verblieben Nettoausgaben in Höhe von 3,8 Milliarden Euro. Dies entspricht einer Zunahme von rund sechs Prozent gegenüber 2014.

Nettoausgaben der Sozialhilfe in Bayern 2015 nach Art der Hilfe Nettoausgaben der Sozialhilfe in Bayern 2015 nach Art der Hilfe

 
Das Bayerische Landesamt für Statistik teilt weiter mit, dass auch 2015 die Ausgaben für Eingliederungshilfe für behinderte Menschen mit Nettoausgaben in Höhe von 2,28 Milliarden Euro die größte Einzelposition darstellte und die Ausgaben hier gegenüber dem Vorjahr um fast sechs Prozent gestiegen sind.
 
Für Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung wurden netto 711 Millionen Euro verausgabt (+10 Prozent gegenüber 2014), 475 Millionen Euro für Hilfe zur Pflege (+5 Prozent), 169 Millionen Euro für Hilfe zum Lebensunterhalt (+6 Prozent), 89 Millionen Euro für Hilfen zur Gesundheit einschließlich Erstattungen an Krankenkassen für die Übernahme der Krankenbehandlung (- 5 Prozent) und 74 Millionen Euro für Hilfe zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten und Hilfe in an-deren Lebenslagen (-3 Prozent).

 

 

 

 

Ausgaben für Sozialhilfe in Bayern 2015 nach Regierungsbezirken

 

 

Regierungsbezirk

Bruttoausgaben

Einnahmen

Nettoausgaben

darunter Eingliederungshilfe für behinderte Menschen

Oberbayern

1 589 012 251

 113 928 403

1 475 083 848

 819 866 737

Niederbayern

 351 833 885

55 065 900

 296 767 985

 191 369 545

Oberpfalz

 346 255 400

63 300 361

 282 955 039

 173 008 983

Oberfranken

 339 307 078

71 681 680

 267 625 398

 169 178 832

Mittelfranken

 722 227 846

 105 773 076

 616 454 770

 378 978 362

Unterfranken

 393 304 394

61 512 879

 331 791 515

 205 360 847

Schwaben

 629 449 900

98 430 261

 531 019 639

 345 806 409

Bayern

4 371 390 754

 569 692 560

3 801 698 194

2 283 569 715



  • Statistische Berichte: Sozialhilfe in Bayern
    Teil 1: Ausgaben und Einnahmen
  • Pressemitteilung aus dem Vorjahr
  • Pressemitteilung

Nachdruck - auch auszugsweise - mit Quellenangabe erwünscht.