Auf einen Blick

Pressemitteilung

23/2018/41/A
München, den 13. Februar 2018

Der Tag der Verliebten war 2016 kein Tag zum Heiraten

Der Valentinstag auf Platz 296 der beliebtesten Hochzeitstage im Jahr 2016

 
Wie das Bayerische Landesamt für Statistik mitteilt, landete der Valentinstag im Jahr 2016 nur auf Platz 296 der beliebtesten Hochzeitstage in Bayern. So schlossen lediglich 24 Paare am 14.02.2016 den Bund fürs Leben. Das waren 324 Ehen weniger als am Valentinstag des Vorjahres (348). Auch bei den gleichgeschlechtlichen Lebenspartnern schien der Valentinstag 2016 auf keine große Beliebtheit gestoßen zu sein, da kein Paar diesen Tag nutzte, um ihre Verbindung feierlich einzugehen.

 
Im Jahr 2016 wurden in Bayern 66 324 Ehen geschlossen, durchschnittlich also etwa 181 je Kalendertag. Hiervon wurden 24 Trauungen am Valentinstag (14.02.2016) vollzogen, welcher 2016 auf einen Sonntag fiel. Dies entspricht etwa einem Prozent aller Eheschließungen im Februar. Während der Valentinstag im Jahr 2015 auf einen Samstag fiel und den 66. Platz der beliebtesten Hochzeitstage belegen konnte, schaffte es der Valentinstag 2016 nur auf Platz 296.

 
Betrachtet man lediglich die Eheschließungen 2016, welche an einem Sonntag erfolgten, belegte der Valentinstag hier allerdings den zweiten Platz hinter Sonntag, dem 14.08.2016 (28).
Der beliebteste Hochzeitstag in Bayern 2016 war der 16.06.2016 (Donnerstag) mit 1 090 Eheschließungen, gefolgt vom 09.09.2016 (Freitag) mit 1 035 Trauungen und dem 06.05.2016 (Freitag) mit 897 Hochzeiten.

 
Bei den in Bayern 2016 begründeten gleichgeschlechtlichen Lebenspartnerschaften zeichnete sich ein ähnliches Bild ab, wie bei den im gleichen Jahr geschlossenen Ehen. So wurde von den 1 060 begründeten Lebenspartnerschaften im Jahr 2016, keine einzige Lebenspartnerschaft am Valentinstag eingegangen.

 
Der beliebteste Begründungstag bei den Lebenspartnerschaften war der 13.05.2016 (Freitag) mit 18 Lebenspartnerschaften. Von den insgesamt 1 060 begründeten Partnerschaften 2016 wurden 529 Partnerschaften zwischen zwei Frauen und 531 zwischen zwei Männern eingegangen. Durch die Einführung des Rechts auf Eheschließung für Personen gleichen Geschlechts zum 01.10.2017, stellt das Berichtsjahr 2016 das letzte vollständige Erfassungsjahr der Lebenspartnerschaftsbegründungen dar.



Ausführliche Ergebnisse enthält der in Kürze erscheinende Statistische Bericht „A2110C201600“. Der Bericht kann im Internet unter www.statistik.bayern.de/veroeffentlichungen als Datei kostenlos heruntergeladen werden. Weitere Informationen zum Bezug von Druckausgaben erhalten Sie beim Vertrieb per E-Mail (vertrieb@statistik.bayern.de), Telefon (089 2119-3205) oder Fax (Fax-Nr. 089 2119-3457).




Anzahl der Eheschließungen und Begründungen gleichgeschlechtlicher Lebenspartnerschaften in Bayern 2016

Regierungsbezirke

Eheschließungen

Lebenspartnerschaften

Geschlecht

männlich

weiblich

Bayern

66 324

 531

 529

  Oberbayern

22 768

 275

 195

  Niederbayern

6 325

 34

 40

  Oberpfalz

5 796

 34

 49

  Oberfranken

5 539

 29

 39

  Mittelfranken

9 029

 80

 82

  Unterfranken

6 843

 27

 55

  Schwaben

10 024

 52

 69

© Bayerisches Landesamt für Statistik




Regionalisierte Zahlen:

  • GENESIS: Eheschließungen
  • GENESIS: Scheidungen
  • Statistische Berichte:
    Natürliche Bevölkerungsbewegung in Bayern
  • Natürliche Bevölkerungsbewegung
    bei uns im Internet
  • Pressemitteilung

Nachdruck - auch auszugsweise - mit Quellenangabe erwünscht.