Auf einen Blick

Pressemitteilung

238/2017/57/H
München, den 27. September 2017

Bayerische Verkehrsunternehmen zählten im Jahr 2016 fast 1,4 Milliarden Fahrgäste

Fahrgäste des Nahverkehrs fuhren durchschnittlich 8,0 Kilometer

 
Im Jahr 2016 wurden knapp 1,4 Milliarden Fahrgäste von den Unternehmen im Schienennahverkehr und gewerblichen Straßenpersonenverkehr mit Sitz in Bayern befördert. Die Fahrleistung lag insgesamt bei 665 Millionen Kilometern. Wie das Bayerische Landesamt für Statistik weiter mitteilt, fuhr jeder der rund 1,38 Milliarden Fahrgäste des Nahverkehrs im Durchschnitt 8,0 Kilometer.
 

Wie das Bayerische Landesamt für Statistik mitteilt, haben die hochgerechnet 1 143 bayerischen Unternehmen im Schienennahverkehr und im gewerblichen Straßenpersonenverkehr im Jahr 2016 bayernweit, aber auch über die bayerischen Grenzen hinaus, rund 1,4 Milliarden Fahrgäste befördert.
 

Mit 1,38 Milliarden Fahrgästen entfielen 98,7 Prozent auf den Liniennahverkehr mit Bussen und Bahnen (Entfernung bis etwa 50 km Fahrstrecke). Der Gelegenheitsverkehr (Ausflugsfahrten, Ferienzielreisen, Mietomnibusverkehre) verbuchte 18,5 Millionen Fahrgäste (1,3 Prozent) und 2,1 Millionen bzw. 0,2 Prozent der Linienfernverkehr mit Omnibussen.
 

Die Fahrleistung der bayerischen Unternehmen im Schienennahverkehr und im gewerblichen Straßenpersonenverkehr lag 2016 bei fast 665 Millionen Kilometern. Drei Viertel der Fahrzeugkilometer entfielen auf den Liniennah- und -fernverkehr und 24,6 Prozent auf den Gelegenheitsverkehr.
 

Für den Linienfernverkehr errechnet sich eine mittlere Reiseweite von 312,0 Kilometern, für den Liniennahverkehr von 8,0 Kilometern. Die Fahrgäste des Gelegenheitsverkehrs fuhren im Durchschnitt 276,0 Kilometer weit.
 

Nach regionaler Gliederung lagen die oberbayerischen Unternehmen hinsichtlich der Fahrgastzahlen sowohl im Liniennahverkehr (737,59 Millionen Fahrgäste) als auch im Gelegenheitsverkehr (7,35 Millionen Fahrgäste) deutlich vor den Unternehmen mit Sitz in anderen Regierungsbezirken. Mittelfränkische Unternehmen verzeichneten 232,25 Millionen Fahrgäste im Liniennahverkehr, gefolgt von den schwäbischen mit 123,41 Millionen Fahrgästen.
 

Die längste durchschnittliche Reiseweite wurde für den Liniennahverkehr mit 24,4 Kilometern in Niederbayern registriert. Die kürzesten Strecken wurden von Fahrgästen mittelfränkischer Unternehmen (5,9 Kilometer) zurückgelegt. Im Gelegenheitsverkehr liegt Unterfranken mit 425,7 Kilometern an der Spitze, an zweiter Stelle Oberfranken mit 414,7 Kilometern.
 

Die Statistik wird bei größeren Unternehmen mit mindestens 250 000 beförderten Fahrgästen im Jahr 2014 als Vollerhebung, bei den kleineren Unternehmen, die 2014 weniger als 250 000 Fahrgäste befördert haben, als Stichprobenerhebung von deutschlandweit höchstens 2 500 Unternehmen durchgeführt.
 

Hinweis:
Regionalisierte Zahlen stehen nur bis Regierungsbezirksebene zur Verfügung.
 

Ausführliche Ergebnisse enthält der Statistische Bericht „Der Schienennahverkehr und der gewerbliche Straßenpersonenverkehr in Bayern 2016“. Der Bericht kann im Internet unter www.statistik.bayern.de/veroeffentlichungen als Datei kostenlos heruntergeladen werden. Weitere Informationen zum Bezug von Druckausgaben erhalten Sie beim Vertrieb per E-Mail (vertrieb@statistik.bayern.de), Telefon (089 2119-3205) oder Fax (Fax-Nr. 089 2119-3457).

Schienennahverkehr und gewerblicher Straßenpersonenverkehr im Jahr 2016

Regierungsbezirk1)

 

Fahrgäste

Personen-
km

Fahrzeug-
km

mittlere
Reiseweite

 

 

1 000

km

 

Schienen- und Liniennahverkehr

Oberbayern

 

 737 592

5 153 554

 163 900

7,0

Niederbayern

 

 54 389

1 326 816

 43 725

24,4

Oberpfalz

 

 97 216

1 205 136

 69 064

12,4

Oberfranken

 

 37 879

 272 613

 22 995

7,2

Mittelfranken

 

 232 253

1 381 592

 82 392

5,9

Unterfranken

 

 96 253

 706 168

 35 445

7,3

Schwaben

 

 123 414

 974 277

 59 616

7,9

Bayern insgesamt

 

1 378 996

11 020 157

 477 137

8,0

Gelegenheitsverkehr

Oberbayern

 

 7 348

1 555 959

 53 169

211,8

Niederbayern

 

 2 136

 747 996

 23 519

350,2

Oberpfalz

 

 2 206

 555 660

 16 381

251,9

Oberfranken

 

 1 260

 522 554

 16 025

414,7

Mittelfranken

 

 2 050

 478 850

 14 724

233,6

Unterfranken

 

 1 241

 528 310

 17 227

425,7

Schwaben

 

 2 232

 708 517

 22 764

317,4

Bayern insgesamt

 

 18 472

5 097 847

 163 810

276,0

Linienfernverkehr

Bayern insgesamt

 2 114

 659 599

 23 986

312,0

________

1) Unternehmenssitz.

© Bayerisches Landesamt für Statistik



  • Genesis:
    Personenverkehr mit Bussen und Bahnen
  • Statistische Berichte: Schienennahverkehr
    und der gewerbliche Straßenpersonenverkehr
  • Pressemitteilung

Nachdruck - auch auszugsweise - mit Quellenangabe erwünscht.