Auf einen Blick

Pressemitteilung

23/2017/02/Z
München, den 03. Februar 2017

Dr. Thomas Gößl neuer Landeswahlleiter

Bayerisches Staatsministerium des Innern ernennt Herrn Dr. Thomas Gößl zum Nachfolger von Frau Marion Frisch

 
Mit Wirkung zum 1. Februar 2017 wurde Herr Dr. Thomas Gößl vom Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr zum neuen Landeswahlleiter des Freistaates Bayern ernannt. Er tritt damit die Nachfolge von Frau Marion Frisch an.

 
Das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr ernannte am 27. Januar 2017 Herrn Dr. Thomas Gößl gemäß Art. 7 Abs. 1 Landeswahlgesetz zum neuen Landeswahlleiter mit Wirkung zum 1. Februar 2017.

 
Die Ernennung erfolgt gemäß § 1 Abs. 1 der Landeswahlordnung auf unbestimmte Zeit. Das Amt umfasst die Wahlen zum Bayerischen Landtag, die Volksbegehren und Volksentscheide, die Wahlen zum Deutschen Bundestag und die Wahlen der Abgeordneten des Europäischen Parlaments aus der Bundesrepublik Deutschland.

 
Herr Dr. Gößl tritt damit die Nachfolge von Frau Marion Frisch an.
Als Stellvertreter des Landeswahlleiters wurde wie bisher Herr Werner Kreuzholz bestätigt.

 
Anschrift und Erreichbarkeit des Landewahlleiters bleiben unverändert:

Hausanschrift: Nürnberger Str. 95, 90762 Fürth

Postanschrift: 90725 Fürth

Telefon: 0911 98208-6102

Telefax: 0911 98208-6480

E-Mail: landeswahlleitung@bayern.de oder wahlen@bayern.de


  • Pressemitteilung

Nachdruck - auch auszugsweise - mit Quellenangabe erwünscht.