Auf einen Blick

Pressemitteilung

3/2017/BTW/B-VII
München, den 06. September 2017

Bundestagswahl am 24. September 2017

682 Bewerber zur Bundestagswahl in Bayern, darunter 172 Frauen

 
Bei der Bundestagswahl am 24. September 2017 werden die Wählerinnen und Wähler in Bayern mit ihrer Zweitstimme unter 21 Parteien ihren Wahlentscheid treffen können. Wie Landeswahlleiter Dr. Thomas Gößl mitteilt, bewerben sich in Bayern insgesamt 682 Frauen und Männer um einen Sitz im Deutschen Bundestag. Ihr Durchschnittsalter liegt bei 47 Jahren. Rund ein Viertel der Bewerber sind weiblich.

 
Am 24. September 2017 werden die 598 Abgeordneten des Deutschen Bundestages neu gewählt. Von den Abgeordneten werden 299 nach Kreiswahlvorschlägen in den Wahlkreisen und die Übrigen nach Landeslisten gewählt. In Bayern bewerben sich insgesamt 682 Frauen und Männer um eines der Mandate. Auf den 21 im Freistaat zugelassenen Landeslisten von Parteien kandidieren 535 Bewerber. Zusätzlich bewerben sich in den 46 bayerischen Wahlkreisen 147 Personen um ein Direktmandat, ohne dass diese Bewerber auch auf Landeslisten aufgestellt wurden. 271 Personen kandidieren sowohl auf einer Landesliste als auch im Wahlkreis.

 
Die meisten Bewerber, nämlich 90, weist die CSU auf. Für die FDP bewerben sich 58, für die Parteien GRÜNE und AfD jeweils 53 Personen und für die SPD 52 Personen. Für die Parteien NPD und Gesundheitsforschung kandidieren dagegen jeweils nur fünf Bewerber. Dabei haben die Parteien CSU, SPD, GRÜNE, FDP und DIE LINKE in allen 46 Wahlkreisen Bayerns je einen Bewerber zur Direktwahl benannt. Für sieben der 21 Parteien mit Landeslisten stehen hingegen keine Direktkandidaten zur Wahl.

 
Im Durchschnitt sind die Bewerber 47 Jahre alt. Das geringste Durchschnittsalter unter den Parteien mit Landeslisten weisen die Bewerber der Partei Gesundheitsforschung mit 32 Jahren auf, gefolgt von denen der Die PARTEI mit 34 Jahren und V-Partei³ mit 43 Jahren. Die Bewerber der Parteien MLPD, BüSo und DKP haben dagegen ein Durchschnittsalter von jeweils 56 Jahren. Die jüngste Kandidatin (geboren 1999) bewirbt sich auf der Landesliste der Die PARTEI, die älteste Kandidatin (geboren 1927) befindet sich auf der Landesliste der V-Partei³.

 
Von den insgesamt 682 Bewerbern sind 172 (25 Prozent) weiblich. Den höchsten Frauenanteil unter den Parteien mit Landeslisten weist die Partei GRÜNE mit knapp 51 Prozent auf, gefolgt von der Tierschutzpartei und der V-Partei³, bei denen 43 Prozent bzw. 42 Prozent der Bewerber weiblich sind. Bei der BGE und der BP beträgt dagegen der Frauenanteil nur rund acht Prozent.



Ausführliche Informationen zu diesem Thema enthält die Veröffentlichung des Landeswahlleiters zur Bundestagswahl am 24. September 2017 "Wahlvorschläge, Bewerber" (Bestellnummer: B71203 201751). Sie kann im Internet unter www.statistik.bayern.de/veroeffentlichungen als Datei kostenlos heruntergeladen werden.

 
Gedruckte Ausgaben können beim Vertrieb des Bayerischen Landesamts für Statistik erworben oder dort per Fax (089 2119-3457) oder E-Mail: vertrieb@statistik.bayern.de bestellt werden.

 
Darüber hinaus werden die Tabellen und Namensverzeichnisse - neben weiteren Informationen rund um die Bundestagswahl - auch im Internetangebot des Landeswahlleiters (www.wahlen.bayern.de) veröffentlicht.


 

Wahlvorschläge und Bewerber in Bayern zur Bundestagswahl

am 24. September 2017

 

Lfd.
Nr.

Name

Kurz-

bezeichnung

Bewerber

Ins-

gesamt

Landes-

liste

nur im
Wahlkreis

1

Christlich-Soziale Union in Bayern e.V.

CSU

90

74

16

2

Sozialdemokratische Partei Deutschlands

SPD

52

52

-

3

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

GRÜNE

53

51

2

4

Freie Demokratische Partei

FDP

58

56

2

5

Alternative für Deutschland

AfD

53

30

23

6

DIE LINKE

DIE LINKE

48

20

28

7

FREIE WÄHLER Bayern

FREIE WÄHLER

45

44

1

8

Piratenpartei Deutschland

PIRATEN

17

13

4

9

Ökologisch-Demokratische Partei

ÖDP

44

10

34

10

Bayernpartei

BP

49

33

16

11

Nationaldemokratische Partei Deutschlands

NPD

5

4

1

12

PARTEI MENSCH UMWELT TIERSCHUTZ

Tierschutzpartei

14

14

-

13

Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands

MLPD

21

18

3

14

Bürgerrechtsbewegung Solidarität

BüSo

10

10

-

15

Bündnis Grundeinkommen – Die Grundeinkommenspartei

BGE

13

13

-

16

DEMOKRATIE IN BEWEGUNG

DiB

10

10

-

17

Deutsche Kommunistische Partei

DKP

7

7

-

18

Deutsche Mitte – Politik geht anders…

DM

15

15

-

19

Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative

Die PARTEI

25

23

2

20

Partei für Gesundheitsforschung

Gesundheits-forschung

5

5

-

21

V-Partei³ - Partei für Veränderung, Vegetarier und Veganer

V-Partei³

33

33

-

Sonstige Kreiswahlvorschläge (ohne Landesliste)

15

-

15

Insgesamt

682

535

147



Ausführliche Informationen:

  • Statistische Berichte: Bundestagswahl
    "Wahlvorschläge, Bewerber"
  • Statistische Berichte: Bundestagswahl
    "Vergleichszahlen, Abgeordnete"
  • Internetseite des Landeswahlleiters
  • Pressemitteilung

Nachdruck - auch auszugsweise - mit Quellenangabe erwünscht.