Auf einen Blick

Pressemitteilung

7/2017/BTW/B-VII
München, den 25. September 2017

Bundestagswahl am 24. September 2017

Vorläufiges Ergebnis für Bayern

 
Die Bayern haben gewählt! Nach dem vorläufigen amtlichen Ergebnis der Bundestagswahl in Bayern kam die CSU auf 38,8 Prozent, die SPD auf 15,3 Prozent, die AfD auf 12,4 Prozent und die FDP auf 10,2 Prozent der gültigen Zweitstimmen. Die GRÜNEN erzielten 9,8 Prozent und DIE LINKE 6,1 Prozent. Alle anderen Parteien blieben in Bayern jeweils unter fünf Prozent der gültigen Zweitstimmen. Die Wahlbeteiligung betrug 78,2 Prozent. Detaillierte Ergebnisse sind im Internetangebot des Landeswahlleiters unter www.bundestagswahl2017.bayern.de abrufbar.

 
Wahlbeteiligung 78,2 Prozent

Bei der Wahl zum 19. Deutschen Bundestag war die Wahlbeteiligung in Bayern deutlich höher als 2013. Von den rund 9,5 Millionen Wahlberechtigten gaben 78,2 Prozent ihre Stimmen ab, vor vier Jahren waren es lediglich 70,0 Prozent. Die höchste Wahlbeteiligung gab es im Wahlkreis München-Land mit 84,4 Prozent. Im Wahlkreis Deggendorf nahmen nur 71,7 Prozent der Wahlberechtigten teil.

 
Erststimmenergebnis: CSU in allen bayerischen Wahlkreisen vorne

In allen 46 bayerischen Wahlkreisen entschieden sich die Wähler mit ihrer Erststimme für den Bewerber der CSU. Damit hat die CSU wie schon bei der Bundestagswahl 2013 alle bayerischen Wahlkreise für sich entscheiden können.

 
Den höchsten Anteil mit 55,4 Prozent der gültigen Erststimmen erzielte die CSU im Wahlkreis Kulmbach, den niedrigsten Anteil mit 31,3 Prozent der Erststimmen im Wahlkreis Nürnberg-Nord. Die SPD war im Wahlkreis Nürnberg-Süd mit 26,5 Prozent am erfolgreichsten, während sich im Wahlkreis Bad Tölz-Wolfratshausen - Miesbach nur 11,3 Prozent der Wähler mit der Erststimme für die SPD entschieden.

 
Das Zweitstimmenergebnis in Bayern

Im Freistaat erhielt die CSU die meisten Zweitstimmen. Sie kam nach dem vorläufigen Ergebnis auf einen Stimmenanteil von 38,8 Prozent (2013: 49,3 Prozent). Es folgen die SPD mit 15,3 Prozent (2013: 20,0 Prozent), die AfD mit 12,4 Prozent (2013: 4,3 Prozent) und die FDP mit 10,2 Prozent (2013: 5,1 Prozent). Die GRÜNEN erzielten 9,8 Prozent (2013: 8,4 Prozent) und DIE LINKE 6,1 Prozent (2013: 3,8 Prozent). Alle anderen Parteien - angetreten waren insgesamt 21 - blieben im Freistaat unter fünf Prozent der gültigen Zweitstimmen, wobei die FREIEN WÄHLER mit 2,7 Prozent, sowie die ÖDP und die Tierschutzpartei mit jeweils 0,9 Prozent unter diesen am besten abschnitten.

 
Mandatsverteilung

Nach dem vorläufigen amtlichen Ergebnis des Bundeswahlleiters entfallen auf Bayern 108 der insgesamt 709 Mandate. Von diesen erhalten die CSU 46, die SPD 18, die AfD 14, die FDP 12, die GRÜNEN 11 und DIE LINKE 7 Mandate.

 
Ablauf des Wahlabends

Unmittelbar nach 18:00 Uhr begannen die Wahlhelfer die Ergebnisse in den Wahllokalen und für die Briefwahl zu ermitteln. Das erste Wahlkreisergebnis wurde dem Landeswahlleiter um 20:57 Uhr gemeldet. Bereits um 22:08 Uhr lag die Hälfte der Meldungen der 46 bayerischen Wahlkreise vor.

 
Das vorläufige Ergebnis für den Freistaat Bayern wurde um 23:48 Uhr bekannt gegeben. Damit hat Bayern als fünftes der 16 Bundesländer das vorläufige Ergebnis der Bundestagswahl ermittelt.

 
Weit über 100 000 Helfer im Einsatz

Vorbereitung und Durchführung der Bundestagswahl erforderten das erfolgreiche Zusammenwirken vieler Stellen und Personen. Am Wahltag arbeiteten im Freistaat Bayern über 100 000 ehrenamtliche Helfer in den rund 17 000 Wahl- und Briefwahlvorständen.

 
Viele Polizeibeamte waren zur Sicherung der Wahlhandlung und der Stimmenauszählung im Einsatz. Hinzu kamen die vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Gemeinden, Landratsämtern sowie bei den Kreiswahlleitern. Ihnen allen dankt der Landeswahlleiter an dieser Stelle für ihr Engagement.

 
In diesen Dank werden auch die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Landesamts für Statistik sowie des IT-Dienstleistungszentrums des Freistaates Bayern eingeschlossen, die in bewährter Weise die organisatorische und technische Vorbereitung sowie die Wahlauswertung betreut haben.

 
Ergebnisdarstellung

Noch in der Wahlnacht wurde das vorläufige Ergebnis der Bundestagswahl 2017 für den Freistaat Bayern aufbereitet und im Internetangebot des Landeswahlleiters unter www.bundestagswahl2017.bayern.de veröffentlicht.

 
Am Morgen nach der Wahl ist das vorläufige Ergebnis der Bundestagswahl in gedruckter Form als Heft B VII 1-3 mit Tabellen, Grafiken und Karten erschienen. Die Veröffentlichung kann unter www.statistik.bayern.de/veroeffentlichungen als Datei kostenlos heruntergeladen werden. Gedruckte Ausgaben können beim Vertrieb des Bayerischen Landesamts für Statistik erworben werden, und zwar unter, vertrieb@statistik.bayern.de (Faxbestellung unter 089 / 2119-3457).

 
Weitere ausführliche Informationen rund um die Bundestagswahl, insbesondere Strukturdaten für die Wahlkreise sowie Ergebnisse früherer Wahlen, finden Sie im Internetangebot des Landeswahlleiters unter www.wahlen.bayern.de.

 
Das endgültige Ergebnis der Bundestagswahl für den Freistaat Bayern wird der Landeswahlausschuss voraussichtlich am 6. Oktober 2017, das endgültige Ergebnis für die Bundesrepublik Deutschland der Bundeswahlausschuss voraussichtlich am 12. Oktober 2017 feststellen.



Vorläufiges Ergebnis der Bundestagswahl am 24. September 2017

im Freistaat Bayern

 

2017

2013

Veränderung

Anzahl

%

%

Anzahl

%-P.

Wahlberechtigte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

9.519.914

X

X

+47.176

.

Wähler / Wahlbeteiligung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

7.440.889

78,2

70,0

+807.163

+8,1

Wahl-
vorschlag

Erststimmen

Zweitstimmen

2017

2013

Veränderung

2017

2013

Veränderung

Anzahl

%

%

Anzahl

%-P.

Anzahl

%

%

Anzahl

%-P.

CSU

3.255.604

44,2

53,9

-288.475

-9,8

2.869.744

38,8

49,3

-373.825

-10,5

 

SPD

1.336.177

18,1

22,0

-107.533

-3,8

1.130.747

15,3

20,0

-183.262

-4,7

 

GRÜNE

661.502

9,0

7,7

+155.702

+1,3

721.968

9,8

8,4

+169.150

+1,4

 

FDP

477.934

6,5

2,8

+294.675

+3,7

751.028

10,2

5,1

+416.870

+5,1

 

AfD

772.824

10,5

2,2

+626.110

+8,3

916.164

12,4

4,3

+632.594

+8,1

 

DIE LINKE

384.422

5,2

3,4

+159.204

+1,8

450.829

6,1

3,8

+201.909

+2,3

 

FREIE WÄHLER

250.148

3,4

2,9

+57.446

+0,5

199.188

2,7

2,7

+18.539

-0,1

 

PIRATEN

10.430

0,1

2,0

-121.442

-1,9

26.995

0,4

1,9

-100.939

-1,6

 

ÖDP

119.031

1,6

1,3

+34.448

+0,3

66.763

0,9

1,0

-1.602

-0,1

 

BP

62.556

0,8

0,4

+34.126

+0,4

57.952

0,8

0,9

+557

-0,1

 

NPD

582

0,0

0,9

-59.139

-0,9

20.737

0,3

0,9

-36.000

-0,6

 

Tierschutzpartei

X

.

.

.

.

66.077

0,9

0,7

+19.140

+0,2

 

MLPD

2.302

0,0

0,0

+1.854

+0,0

2.260

0,0

0,0

+503

+0,0

 

BüSo

2.130

0,0

0,0

+611

+0,0

1.308

0,0

0,0

-67

-0,0

 

BGE

X

.

.

.

.

10.357

0,1

.

[+10.357]

[+0,1]

 

DiB

X

.

.

.

.

12.076

0,2

.

[+12.076]

[+0,2]

 

DKP

X

.

.

.

.

1.271

0,0

.

[+1.271]

[+0,0]

 

DM

X

.

.

.

.

12.672

0,2

.

[+12.672]

[+0,2]

 

Die PARTEI

13.183

0,2

.

[+13.183]

[+0,2]

51.290

0,7

.

[+51.290]

[+0,7]

 

Gesundheitsforschung

X

.

.

.

.

9.652

0,1

.

[+9.652]

[+0,1]

 

V-Partei³

X

.

.

.

.

13.346

0,2

.

[+13.346]

[+0,2]

 

Übrige

22.148

0,3

.

[+22.148]

[+0,3]

X

.

.

.

.

 

Sonstige 2013

X

.

0,4

[-23.248]

[-0,4]

X

.

1,0

[-62.562]

[-1,0]

 

Stimmen:

gültig

7.370.973

100

100

+799.670

.

7.392.424

100

100

+811.669

.

 

ungültig

69.916

0,9

0,9

+7.493

-0,0

48.465

0,7

0,8

-4.506

-0,1

 





  • Ergebnisse der Bundestagswahl für Bayern
  • Ausführliche Informationen und Ergebnisse
    für Bayern zur Bundestagswahl
  • Publikationen zur Bundestagswahl
  • Pressemitteilung

Nachdruck - auch auszugsweise - mit Quellenangabe erwünscht.