Auf einen Blick


Urban Audit

 
Städtevergleichende Informationen haben sich zu einer besonders wichtigen Grundlage der europäischen Förderpolitik entwickelt. Nach einer Pilotstudie 1999 und einer mehr als zehnjährigen Erprobungsphase ist der europäische Städtevergleich Urban Audit heute eine ständige Aufgabe im Europäischen Statistischen System (ESS).

 
Von den ursprünglich 58 europäischen Pilotstädten, darunter 9 deutsche, im Jahr 1999 ist diese Zahl bis 2012 auf über 800 städtische Zentren in ganz Europa gewachsen. Gebietlich richtet sich die Betrachtung auf städtische Zentren von mehr als 50000 Einwohnern, die europaweit nach einer auf Einwohnerzahl und Bevölkerungsdichte basierenden Auswahl bestimmt wurden. In Deutschland erfasst sie jetzt 125 Städte in ihren Verwaltungsgrenzen, davon alle Großstädte mit mehr als 100000 Einwohnern und alle Städte mit 50000 bis 100000 Einwohnern, die zugleich Oberzentren sind.

 
Nach einem zunächst dreijährigen Erhebungsintervall werden seit 2012 die meisten Daten jährlich erhoben. In Deutschland hat man sich bereits früher im Interesse größerer Aktualität und besserer Vergleichbarkeit darauf verständigt, alle Daten jährlich bereitzustellen.

 
Das Merkmalsspektrum reicht von der Bevölkerungsstruktur über Wohnen, Gesundheit, Arbeitsmarkt und Wirtschaft, Umwelt und Verkehr bis zu Kultur, Freizeit und Tourismus.

 
Durchführende Stelle für das Urban Audit ist in Deutschland eine KOSIS-Gemeinschaft die diese Funktion im Einvernehmen mit den Statistischen Ämtern des Bundes und der Länder von Anfang an wahrnimmt.

Links