Auf einen Blick

Preise, Verdienste, Einkommen und Verbrauch

Aufzeichnungen über Preise für Lebensmittel gehören zu den ältesten Statistiken überhaupt und reichen teilweise bis ins Mittelalter zurück. Heute werden hingegen nicht mehr absolute Preise für bestimmte Waren sondern Preisindizes berechnet, die sich auf eine Anzahl von Gütern beziehen. Im Abschnitt „Preise“ finden Sie den Verbraucherpreisindex, aus dessen Änderung sich die Inflationsrate ergibt, die Preisindizes für Bauwerke, die Statistik der Kaufwerte für Bauland und die Statistik der Kaufwerte für landwirtschaftliche Grundstücke.

Der Abschnitt „Verdienste“ beinhaltet Angaben zur konjunkturellen Entwicklung der Bruttoverdienste und der Arbeitszeiten. Neben den Verdiensten aus Sicht der Arbeitnehmer finden sich auch Daten zu den Arbeitskosten aus Sicht der Arbeitgeber.

Der Abschnitt „Einkommen und Verbrauch“ enthält Angaben über die Wohnsituation privater Haushalte, ihre Ausstattung mit ausgewählten Gebrauchsgütern sowie über die Einnahmen und Ausgaben der Haushalte. zudem Informationen über die Vermögens- und Schuldensituation privater Haushalte sowie zusätzliche Detailergebnisse zu den Ausgaben für Nahrungsmittel, Getränke und Tabakwaren.