Auf einen Blick

© kolotype, fotolia.com © kolotype, fotolia.com

Statistische Daten zu Flüchtlingen in Bayern

 
Der Zustrom von Asylbewerbern und sonstigen Schutzsuchenden rückt die amtlichen Daten zum Thema Flucht und Asyl ins öffentliche Interesse. Diese Daten sind bisher nicht an einer Stelle verfügbar, bei einzelnen Aspekten kann jedoch auf Daten des Statistischen Landesamts zurückgegriffen werden. Informationen zur Zahl der gestellten Asylanträge und -entscheidungen, finden Sie im Internet­angebot des Bundes­amtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF).
 
Von den Statistiken des Statistischen Landesamts sind unter anderem die folgenden für die Thematik relevant: die Einwohnerzahlen der Bevölkerungs­fortschreibung, die Wanderungsstatistik und die Ausländerstatistik. Dort werden Schutzsuchende und Asylbewerber in den Gesamt­summen berücksichtigt (beispiels­weise in der Einwohnerzahl einer Gemeinde). Allerdings sind Schutz­suchende und Asyl­bewerber als Gruppe häufig nicht oder nur näherungs­weise separat ausweisbar. Zudem liegen in vielen Bereichen noch keine Daten für 2015 vor.

Bevölkerungsfortschreibung

Information zur Bevölkerung nach Staats­angehörigkeit, Alter und Geschlecht bietet die Bevölkerungsfortschreibung. Flüchtlinge und Asyl­bewerber werden bei der Berechnung der Einwohner- und Bevölkerungs­zahlen berück­sichtigt, aber nicht gesondert ermittelt.
 

Die aktuellsten Zahlen zur Bevölkerungsfortschreibung und Natürliche Bevölkerungsbewegung finden Sie auf unserer Webpräsenz sowie im Statistikportal.
 


Wanderungen

Die Wanderungsstatistik bildet Wanderungen innerhalb Bayerns sowie über die Grenzen Bayerns ab. Mit dieser Statistik lassen sich Aussagen zu Art und Umfang der räumlichen Bevölkerungsbewegung innerhalb Bayerns, Deutschlands sowie über die Bundesgrenze hinweg treffen.
 
Grundlage für die Wanderungsstatistik bilden die An- und Abmeldungen der Meldepflichtigen bei den Einwohnermeldebehörden. Die Wanderungen werden auf Grund der gesetzlichen Bestimmungen über die Meldepflicht bei einem Wohnungswechsel oder Umzug von einer Gemeinde in eine andere erfasst.
 
Asyl­bewerber und andere in Deutsch­land Schutz­suchende sind grund­sätzlich melde­pflichtig und demzufolge in der Wanderungs­statistik berück­sichtigt; sie werden in dieser Statistik jedoch nicht gesondert erfasst und nach­gewiesen, weil dies die gesetzliche Grundlage nicht vorsieht. Eine Differenz­ierung der Wanderungsstatistik nach Staats­angehörigkeiten oder nach Herkunfts­land ist jedoch möglich.
 


Schnellschätzung der Außenwanderung

Die Statistischen Landesämter und das Statistische Bundesamt haben in einem Gemeinschafts­projekt eine Methode zur Schätzung der Ergebnisse der Wanderungs­statistik entwickelt, die am 21. März 2016 erstmals präsentiert wurde.
 

 
Im Rahmen der Schnellschätzung werden vorläufige Eckwerte der Wanderungs­statistik zur Außenwanderung von ausländischen Personen (Zuzüge aus dem Ausland und von Unbekannt, Fortzüge ins Ausland und nach Unbekannt, Saldo) bis auf Länderebene veröffentlicht. Grundlage sind die von den Melde­behörden monatlich gelieferten Daten über An- und Abmeldungen.

Auswertung des Ausländerzentralregisters

Die Ausländer­statistik nach dem Ausländer­zentral­register (AZR) stellt die ausländische Bevölkerung in Bayern nach der Staatsangehörigkeit dar. Zwischen Volkszählungen ist das AZR die einzige Quelle, die für Auswertungen nach der Staatsangehörigkeit zur Verfügung steht.
 

 
Obwohl die Auszählungen des Ausländerzentralregisters wie auch die Ergebnisse der Bevölkerungsfortschreibung die gleiche Entwicklung signalisieren, weichen sie doch in ihren Bestandszahlen hauptsächlich aufgrund anderer und längerer Berichtswege voneinander ab.


Vorausberechnung der Bevölkerung mit Migrationshintergrund

Das Projekt „Analyse- und Prognosemöglichkeiten für Personen mit Migrationshintergrund auch auf regionaler Ebene“, in dessen Rahmen die Vorausberechnung auf Basis des Mikrozensus im zweijährigen Turnus aktualisiert wird, führt das Bayerische Landesamt für Statistik seit dem Jahr 2009 im Auftrag des Staatsministerium des Inneren, für Bau und Verkehr durch.
 


Sozialstatistiken

Im Themen­bereich Sozial­leistungen werden nach dem Asylbewerberleistungs­gesetz Angaben zum Bezug von Regel­leistungen, besonderen Leistungen sowie zu den Ausgaben/Einnahmen nachgewiesen.
 

 


Statistisches Bundesamt

Das Statistische Bundesamt veröffentlichte in den "Informationen aus der amtlichen Statistik" (Heft 3|2015, S. 27-28) den Beitrag "Heterogene Datenlandschaften zu 'Flucht und Asyl': Ein Überblick über Produzenten und Angebote".
 
Weitere Informationen und Deep-Links auf Bundesebende finden sich im Webauftritt des Statistischen Bundesamtes unter "Statistische Daten von Flüchtlingen".

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF)

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge veröffentlicht monatlich aktualisierte Daten zur Entwicklung der gestellten Asylanträge und -entscheidungen. In seinem Wanderungs­monitor bietet es Informationen über ausländische Staats­bürgerinnen und -bürger, die sich in Deutschland zum Zweck der Erwerbs­tätigkeit aufhalten.