Haushaltebefragung

In der Haushaltebefragung wird ein Teil der Bevölkerung nach einem mathematisch-statistischen Verfahren ausgewählt und befragt. Die Befragung führen offizielle Erhebungsbeauftragte vor Ort durch und verfolgt zwei Ziele. Zum einen dient die Haushaltebefragung der Ermittlung der Einwohnerzahl, indem Über- und Untererfassungen festgestellt werden. Zum anderen werden weitere Merkmale abgefragt, die in den bestehenden Registern nicht vorliegen, für Aussagen über die Zusammensetzung und Struktur der Gesellschaft erforderlich und gesetzlich vorgeschrieben sind.

Was versteht man unter einem Erhebungsbeauftragten?

Die Vorbereitungen laufen

Um in der Haupterhebung einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, muss im Vorfeld die Durchführung der Erhebung getestet werden. Aus diesem Grund wurde von November 2019 bis März 2020 in den Städten Nürnberg und Bamberg sowie im Markt Heroldsberg eine Pilotstudie durchgeführt. Dabei wurden wie in der Haupterhebung Erhebungsbeauftragte eingesetzt, die eine Stichprobe von Bürgerinnen und Bürgern vor Ort befragten.

Ziel der Befragung war vor allem Feedback zur Nutzerfreundlichkeit des Fragebogens und zur Durchführung der Erhebung mit mobilen Endgeräten zu bekommen. In Bayern ist die Pilotstudie beendet. Vielen Dank für Ihre Teilnahme!