Preise, Verdienste

Aktuell

  • Inflationsrate in Bayern im Juli 2021 bei 3,8 Prozent

    Basiseffekt der letztjährigen Mehrwertsteuersenkung deutlich spürbar

    Die Verbraucherpreise in Bayern stiegen im Vergleich zum Juli des Vorjahres im Gesamtniveau deutlich um 3,8 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahr legten die Preise bei Heizöl besonders deutlich um 51,7 Prozent und bei Kraftstoffen um 23,1 Prozent zu. Ohne die Preistreiber Heizöl und Kraftstoffe gerechnet, hätte die Inflationsrate immerhin noch bei 3,0 Prozent gelegen.

      mehr
  • Im Jahr 2020 wechselten in Bayern 4 566 landwirtschaftliche Grundstücke den Eigentümer

    Im Durchschnitt wurden 63 986 Euro je Hektar bezahlt

    Im Jahr 2020 wurden in Bayern 4 566 landwirtschaftliche Grundstücke (ohne Gebäude und ohne Inventar) mit einer landwirtschaftlich genutzten Fläche von 6 408 Hektar für insgesamt 410,0 Millionen Euro verkauft. Daraus errechnet sich ein durchschnittlicher Kaufwert von 63 986 Euro je Hektar Landwirtschaftsfläche.

      mehr