Qualität

Amtliche Statistiken dienen Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft sowie Bürgerinnen und Bürgern als Grundlage für Planungen, Entscheidungen, Evaluierungen u. a. mehr. Das Bayerische Landesamt für Statistik ist der Informationsdienstleister des Freistaats und leistet mit seiner Arbeit als zentrale Statistikbehörde Bayerns einen wesentlichen Beitrag hierzu. Insgesamt bearbeitet das Landesamt rund 360 laufende Landes-, Bundes-, EU-Statistiken und Sonderaufträge. In der weit überwiegenden Mehrzahl handelt es sich dabei  um rund 240 „dezentrale Bundesstatistiken“. Diese werden im Verbund mit den Statistischen Ämtern des Bundes und der Länder durchgeführt. Zu den weiteren Aufgaben gehören neben den Landesstatistiken unter anderem die Erstellung von Verzeichnissen sowie die Durchführung von sonstigen Aufgaben und Sonderauswertungen nach dem Bayerischen Statistikgesetz.

Rechtsgrundlagen, Qualitätserklärung und Verhaltenskodex

Peer Review

Quality Assurance Framework

Qualitätshandbuch

 

Zum Management der Datenqualität wurde eine Reihe weiterer „Instrumente“ eingeführt, die nachstehend aufgeführt sind.

Qualitätsberichte

Revisionspolitik, Revisionskalender

Veröffentlichungsverzeichnis und Pressemitteilungskalender

Vorabzugang

Richtlinie zum Umgang mit Veröffentlichungsfehlern

Maßgeschneiderte Auswertungen