Mikrozensus

Der Mikrozensus ist die größte jährliche Haushaltserhebung der amtlichen Statistik in Deutschland. Seit 1957 wird jedes Jahr ein Prozent der Bevölkerung zu ihren Lebensverhältnissen befragt. Dabei geht es um Themen wie Haushalt und Familie, wirtschaftliche Lage und soziale Teilhabe, Bildung und Beruf, Arbeitsweg, Kinderbetreuung, Wohnen und Gesundheit. Allein in Bayern werden jährlich rund 60 000 private Haushalte befragt. Zusätzlich erhebt der Mikrozensus auch einige Merkmale über die Bewohnerinnen und Bewohner von Gemeinschaftsunterkünften.

Ziel der Befragung ist es, für Politik und Verwaltung, Wissenschaft, Medien und die Öffentlichkeit ein zuverlässiges Bild der Lebensverhältnisse aller Gruppen der Gesellschaft zu zeichnen. Um die gewonnenen Ergebnisse auf die Gesamtbevölkerung übertragen zu können, ist es erforderlich, dass jeder ausgewählte Haushalt an der Befragung teilnimmt. Aus diesem Grund besteht für die meisten Fragen des Mikrozensus eine gesetzlich festgelegte Auskunftspflicht.

Weitere Informationen zum Mikrozensus

Mikrozensus während Corona


Erklärvideos für am Mikrozensus teilnehmende Haushalte

Was ist der Mikrozensus?

Wie funktioniert die Online-Teilnahme am Mikrozensus?

Der Fragebogen

Neukonzeption Mikrozensus 2020


Ergebnisse des Mikrozensus


Eine Zusammenfassung der Strukturdaten ermöglicht einen schnellen Überblick über die wesentlichen bevölkerungs- und erwerbsstatistischen sowie die haushalts- und familienstatistischen Merkmale die im Rahmen des Mikrozensus erhoben werden. Ergebnisse auf Ebene der Regierungsbezirke und Regionen werden ebenfalls als Statistischer Bericht veröffentlicht.

statistische Berichte

A6201C Strukturdaten der Bevölkerung und der Haushalte in Bayern Teil I

A6205C Struktur der Bevölkerung und der Haushalte in Bayern (Regionalergeb.)


Die Ergebnisse des Mikrozensus beziehen sich auf die gesamte Wohnbevölkerung. Dabei zählt als Haushalt jede zusammen wohnende und eine wirtschaftliche Einheit bildende Personengemeinschaft sowie Personen, die allein wohnen und wirtschaften. Als Familie gelten dagegen alle Eltern-Kind-Gemeinschaften.  

statistische Berichte

A6204C Haushalte und Familien in Bayern Teil IV


Die Angaben zur Erwerbsbeteiligung gehören zum Kernbereich des Mikrozensus und der EU-Arbeitskräfteerhebung. Um international vergleichbare Daten zu erheben, wird die ILO-Definition für die Erwerbstätigkeit angewendet. Danach ist jeder erwerbstätig, der 1 Stunde pro Woche oder länger einer auf Bezahlung ausgerichteten Tätigkeit nachgeht und mindestens 15 Jahr alt ist.

statistische Berichte

A6210D Erwerbstätige nach der überwiegend ausgeübten Tätigkeit Ergebnisse der 1%-Mikrozensuserhebung

A6230D Erwerbstätige nach Berufen in Bayern

A6240D Erwerbstätige sowie Schüler und Studierende nach Pendlereigenschaften

A6202C Bevölkerung und Erwerbstätige Bayerns Teil II


Im vierjährigen Abstand wird durch ein spezielles Zusatzprogramm die Gesundheit der Bevölkerung erhoben. Neben Krankheiten und Unfallverletzungen werden bei dieser freiwilligen Befragung auch Angaben bezüglich der Rauchgewohnheiten und der Körpermaße der Bevölkerung erfasst.

statistische Berichte

A6250D Bevölkerung in Bayern nach Gesundheitsmerkmalen


Für Fragen steht Ihnen das Team des Mikrozensus im Bayerischen Landesamt für Statistik gerne zur Verfügung:

Mail mikrozensus@statistik.bayern.de

 


nach oben

Bildergalerie