Preise und Kaufwerte für Grundstücke

Die zentrale Aufgabe der Preisstatistik besteht darin, die Preisentwicklung im Zeitablauf zu messen. Die Ergebnisse werden in der Regel in Form von Indizes nachgewiesen. Die Preisstatistik ist dabei in erster Linie auf die Darstellung von zeitlichen Veränderungen sowie auf den Nachweis von „reinen“ Preisänderungen ausgerichtet. Preisänderungen, die beispielsweise aufgrund von Mengen- oder Qualitätsunterschieden zustande kommen, werden eliminiert.

Der Verbraucherpreisindex misst die durchschnittliche Preisentwicklung aller Waren und Dienstleistungen, die von privaten Haushalten für Konsumzwecke gekauft werden. Insgesamt werden für rund 600 veröffentlichte Güterarten Preise erhoben. Das bundeseinheitliche Wägungsschema wird üblicherweise alle fünf Jahre aktualisiert um eine Anpassung des Konsumverhaltens vorzunehmen. Die Veränderung des Verbraucherpreisindex gegenüber dem Vorjahresmonat oder dem Vorjahr wird umgangssprachlich auch als Inflationsrate bezeichnet.

Statistische Berichte

M1201C Verbraucherpreisindex sowie Jahreswerte - Mit tiefgegliederten Ergebnissen nach Gruppen und Untergruppen

M1301C Verbraucherpreisindex - Monatliche Indexwerte von Januar (mit Gliederung nach Haupt- und Sondergruppen)

M1302C Verbraucherpreisindex für Deutschland


Mit den Preisindizes für Bauwerke wird die durchschnittliche Entwicklung der Preise für den Neubau ausgewählter Bauwerkstypen des Hoch- und Tiefbaus nachgewiesen. Hierfür werden für ca. 170 repräsentative Regelbauleistungen bei rund 400 bayerischen Berichtsfirmen der Bauindustrie und des Bauhandwerks Einzelpreise (Marktpreise bei Auftragsvergabe) erhoben. Der Preisindex für Wohngebäude (Preisentwicklung aller Bauleistungen an Wohngebäuden) liegt durchgehend seit 1913 vor.

Statistische Berichte

M1400C Preisindizes für Bauwerke


Im Rahmen der Statistik der Kaufwerte für Bauland werden sämtliche Kauffälle unbebauter und nicht landwirtschaftlich genutzter Grundstücke eines Jahres erfasst. Die Ergebnisse werden nicht in Form von Indizes, sondern in Absolutwerten (Euro) nachgewiesen.

Statistische Berichte

M1601C Kaufwerte für Bauland

M1602C Kaufwerte für Bauland


In die Statistik der Kaufwerte landwirtschaftlicher Grundstücke werden alle Kauffälle von landwirtschaftlich genutzten Flächen eines Jahres einbezogen. Die Ergebnisse werden in Absolutwerten (Euro) nachgewiesen. Da jeder Kaufwert von grundstücksspezifischen Eigenschaften wie Bodenqualität, Größe oder Nähe zu Verkehrswegen beeinflusst wird, können die errechneten durchschnittlichen Kaufwerte von Jahr zu Jahr auch größere Schwankungen aufweisen.

Statistische Berichte

M1700C Kaufwerte landwirtschaftlicher Grundstücke

nach oben