Demographischer Wandel in Bayern

Schrumpfung, Alterung und Internationalisierung sind die drei Säulen des demographischen Wandels. Diese grundlegenden Veränderungen in der Bevölkerungsstruktur unserer Gesellschaft laufen „raum-zeitlich differenziert“ ab:
Während sich Räume, die stark von Außenmigration profitieren, durch Zuwanderer auch in Zukunft ein weiteres Bevölkerungswachstum und eine jüngere Altersstruktur sichern können, sind Abwanderungsregionen den demographischen Kräften ungebremster unterworfen. Denn die seit Mitte der 1970er Jahre vergleichsweise niedrige Fertilität hat zu einem demographischen Übergang von einem Geburtenplus hin zu einem Sterbefallüberschuss geführt, der insbesondere in ländlicheren Gebieten nicht durch positive Wanderungssalden ausgeglichen werden kann.

Demographische Profile

In dieser Übersicht können die demographischen Einzelprofile für alle verfügbaren regionalen Einheiten abgerufen werden.

Regionalisierte Bevölkerungsvorausberechnung 2017-2037
Die Vorausberechnung der kreisfreien Städte und Landkreise wird jährlich aktualisiert. Auf dieser Basis werden auch die aggregierten Ergebnisse für Bayern, die Regierungsbezirke und die Regionen Bayerns ermittelt.

Bayern
Regierungsbezirke



Regionen


Kreisfreie Städte


Landkreise



Demographie-Spiegel 2014-2034
Die Vorausberechnung auf Ebene der Gemeinden wird im dreijährigen Turnus aktualisiert. Für Gemeinden unter 5 000 Einwohnern stehen Ergebnisse bis zum Jahr 2028 zur Verfügung.

Gemeinden


Alphabetische Liste der Gemeinden

  1. a
  2. b
  3. c
  4. d
  5. e
  6. f
  7. g
  8. h
  9. i
  10. j
  11. k
  12. l
  13. m
  14. n
  15. o
  16. p
  17. r
  18. s
  19. t
  20. u
  21. v
  22. w
  23. z
  24. ü