Bayern in Zahlen

Die monatlich erscheinende Fachzeitschrift Bayern in Zahlen (BiZ) des Landesamts enthält die wichtigsten Pressemitteilungen des vergangenen Monats sowie fundierte Fachbeiträge zu aktuellen statistischen Ergebnisse.

Passend zu einem oder mehreren der Fachbeiträge vertieft ein historischer Artikel aus einer früheren Ausgabe das Thema. Der in Form von Tabellen und Grafiken enthaltene Zahlenspiegel dokumentiert die jeweils aktuellen Monatszahlen zu Bayerns Wirts​chaft und Gesellschaft.

Bayern in Zahlen, Ausgabe 02|2020

Wie viele Menschen werden im Jahr 2038 im Freistaat leben? Wie wird sich die demographische Struktur der Bevölkerung zusammensetzen? Diese und weitere Informationen enthalten die demographischen Profile, die das Bayerische Landesamt für Statistik einmal jährlich im Rahmen der regionalisierten Bevölkerungsvorausberechnung erstellt. Vorgestellt wurde die neue Vorausberechnung bereits zu Jahresbeginn bei einer Pressekonferenz mit Staatsminister Joachim Herrmann – in der Januar-Ausgabe wurde darüber berichtet. Nun werden die wichtigsten Ergebnisse sowie die Methodik der Vorausberechnungen erläutert. Ein weiteres Thema ist die Strafverfolgungsstatistik – im Jahr 2018 wurden in Bayern über 116 000 Personen rechtskräftig verurteilt. Merkmale dieser Statistik werden erörtert sowie Entwicklungen mit den Vorjahren verglichen. Zwei Beiträge der im September 2019 veröffentlichten Festschrift beleuchten die historisch bedeutsame Magistrale zwischen Nürnberg und Fürth sowie die Nutzungsgeschichte des heutigen Landesamtsgebäudes in der Nürnberger Straße seit dessen Errichtung als Exporthandelshaus Borgfeldt bis zur „Quelle-Pleite“ im Jahr 2009.


Die Monatszeitschrift „Bayern in Zahlen“ ist als Datei kostenlos abrufbar. Die Druckausgabe (Einzelheft 4,80 €, Jahresabonnement 46,- €) kann beim Vertrieb per E-Mail (vertrieb@statistik.bayern.de), Telefon (0911 98208-6311) oder Fax (0911 98208-6638) bestellt werden.

Hier erhalten Sie weitere Ausgaben der Fachzeitschrift "Bayern in Zahlen" ab dem Jahr 2004!

Fachzeitschrift Bayern in Zahlen