Zensus 2021

Aktuell

Mit dem Zensus 2021 steht in Deutschland die nächste Volkszählung an. Wie viele Einwohner hat Deutschland und wie leben und arbeiten die Menschen, die hier wohnen?

Der Zensus gibt Antworten darauf. Er ist das Fundament der amtlichen Statistik und maßgebend für finanz- und gesellschaftspolitische Entscheidungen. Er ermöglicht klare Aussagen über die Zusammensetzung und Struktur der Bevölkerung.

Die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union sind gesetzlich verpflichtet, in regelmäßigen Abständen die Bevölkerung und den Bestand an Gebäuden und Wohnungen zu zählen. Bereits im letzten Zensus 2011 entschied man sich für ein registergestütztes Verfahren, das auch diesmal zum Einsatz kommt. Für die Bürgerinnen und Bürger ist diese Methode in der Gesamtheit wesentlich belastungsärmer und deutlich kostengünstiger als eine traditionelle Volkszählung, nach der jeder einzeln befragt wird.

Wie wird der Zensus gemacht?

Der Online-Meldeweg

Aktuell

Erhebungsbeauftragte für Pilotstudie gesucht! Wir testen von November 2019 bis März 2020 die Durchführung der Haushaltebefragung und den Einsatz mobiler Endgeräte für den Zensus 2021. Dafür suchen wir ab sofort Unterstützung! Die Tätigkeit wird ansprechend vergütet. Hier geht es zur Stellenbeschreibung.

Start des Pretests für die Gebäude- und  Wohnungszählung (GWZ) Im September 2019 werden Wohnungseigentümer vom Landesamt für Statistik zufällig ausgewählt und um Mithilfe gebeten. Mit ihrer Teilnahme am Pretest wird der Online-Fragebogen zur GWZ für den Zensus 2021 auf Nutzerfreundlichkeit und Funktionalität getestet.

Kontakt

Home

Postanschrift

Bayerisches Landesamt für Statistik

Zensus 2021

90725 Fürth

Mail

E-Mail

zensus2021@statistik.bayern.de